Ehrenamtsfest 2015 - Arbeiterwohlfahrt Duisburg feierte mit rund 420 ehrenamtlichen Helfern in der MSV Arena

Anzeige
 

Am vergangenen Freitag feierte die AWO - Duisburg ihr diesjähriges Ehrenamtsfest an einem ganz besonderen Ort.

Im Aufstiegsjahr des MSV hatte man in den Businessbereich der MSV Arena eingeladen und von den 670 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern waren 420 der Einladung gefolgt

AWO-Vorsitzender Manfred Dietrich begrüßte die Anwesenden und sprach diesen persönlich ein dickes ,Dankeschön" für den großen Einsatz aus. Er beschrieb die Duisburger AWO als einen „Familienverband“, in dem Nähe und gegenseitige Unterstützung selbstverständlich sind.
„Das wäre ohne unsere Ehrenamtler nicht möglich. Sie sind das starke Herz der AWO", so Dietrich.

Unter den Ehrengästen konnte er MdB Bärbel Bas und die MdL Frank Börner und Rainer Bischoff begrüßen.

Stellvertretend für alle Ehrenamtler wurden zwei Damen für alle mit einem Blumengebinde geehrt.

Und der besondere Dank des Vorsitzenden ging an Lisa Müller-Arnold und Birgit Krause, die das Fest vorbereitet hatten.

Nach einer kurzen Einführung von Lisa Müller-Arnold, die den Anlass des Empfangs mit den Worten „Ehrenamt ist Ehrensache“ auf den Punkt brachte, übergab sie das Mikrofon an AWO Geschäftsführer Wolfgang Krause.

Dieser stellte die AWO Duisburg noch einmal in Zahlen vor. 3000 Mitglieder, 770 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und eben 670 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

„Das ist eine ganz tolle Mischung, und das sie alle sich so toll einbringen, dafür sage ich auch noch einmal ein ganz großes Dankeschön!“

Der freiwillige Dienst an der Gemeinschaft besitzt eine beachtliche Größenordnung, denn die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer leisten gemeinsam etwa 85.000 Arbeitsstunden pro Jahr für die Menschen in Duisburg.

„Dieses große Engagement wollen wir feiern, indem wir als Hauptamtler für unsere Ehrenamtler ein großes Fest ausrichten", erklärte Wolfgang Krause. Und da er als Geschäftsführer für das „Praktische“ zuständig sei, eröffnete er das „Dankeschön Buffet“, das für jeden Geschmack etwas bot.

Im Business Bereich der MSV Arena war für das leibliche Wohl natürlich aufs Beste gesorgt.

Das gemeinsame Singen mit Anja Lerch auf der VIP - Tribüne war jedoch das Highlight des Abends. Die Sängerin ist bekannt für ihre wunderschöne Stimme und ihre Fähigkeit, mit großen Gruppen gemeinsam zu singen.

Extra für den Abend wurde ein „Liederheft“ gedruckt und auf den Anzeigetafeln wurden die Liedtexte auch noch einmal eingeblendet.

Und die Auswahl der Titel war so vielfältig und vielseitig, wie auch die ehrenamtlich tätigen Helfer der AWO. Da war für alle Anwesenden etwas dabei.

Das das Steigerlied „Glück auf“ den Auftakt bildete und das „Wenn wir schreiten Seit an Seit“ nicht fehlen durfte, war anzunehmen. Doch von Schlagern durch die Jahrzehnte ging es über die Beatles, dem italienischen Ohrwurm „Azzuro“ zur „Superjeilen Zick“ von Brings und passend zum Ereignis dem „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen.

Doch als der Song „Alright now“ von der Gruppe Free aus rund 200 Kehlen erklang und aus dem Arena Rund zurück schallte, herrschte Gänsehaut Feeling pur bei den Mitsängern.

Zum Abschluss eines gelungenen Ehrenamtsfestes unterhielt ein DJ, der zuvor mit Dinnermusik eine gemütliche Atmosphäre beim Abendessen geschaffen hatte, mit einem Hitmix die Helferinnen und Helfer, die munter das Tanzbein schwangen, natürlich erst, nachdem man das MSV Lied „Zebrastreifen weiss und blau“ gesungen hatte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.