Eigen- oder Fremdverschulden?

Anzeige
Duisburg: Hochemmerich | Guten Morgen,

man kann sich über vieles aufregen, wie kürzlich in einer Tageszeitung geschehen.

Katholische Kirchensteuer von jemandem einfordern, der gar nicht in der Kirche ist?

Heute bekam ich ein Schreiben meiner Krankenkasse (Name bleibt unerwähnt, wegen evtl. Repressalien) mit der Bitte, die beiliegenden Fragebögen auszufüllen.

Ich hätte am 24.06.2015 Leistungen bezogen, die evtl. auf einen Unfall zurückzuführen wären. Und ich möge die Bögen ausfüllen, auch falls es mein eigenes Verschulden gewesen sei.

Wie bitte? Da steht eine „Fallbündelnummer“. Bitte was ist das? Ich habe nicht studiert, aber ich bin erfolgreiche Volksschülerin! Und welche Leistungen habe ich bezogen? Dazu keinerlei Angaben.

Da hilft nur mein Kalender. Also, da steht.
24.06.2015:

HNO, danach Gynäkologe, Post wegbringen, Voruntersuchung und Gespräch mit dem Narkosearzt in Krankenhaus. Mittags gab es Möhrenpüree mit Leberkäse

Also Analyse:
HNO: Ohren säubern - Fremd- oder Eigenverschulden?
Gynäkologe: Krebsvorsorge – Fremd oder Eigenverschulden?
Post wegbringen: OK – eindeutig Eigenverschulden
Voruntersuchung und Gespräch mit dem Narkosearzt: Fremd- oder Eigenverschulden?

OK, OK, jetzt hab ich’s. Im Mai hatte ich eine OP. Daumensattel - Gelenkarthrose OP. Gelenk entfernt. Nach 6 Wochen wurden dann die „Haken“ aus den Fingern entfernt.
Klar, mein eigenes Verschulden, weil ich diese unsäglichen Schmerzen loswerden wollte, habe ich mich operieren lassen. Und nach 6 Wochen die „Hakenentfernung“; am 25.06.2015

Aber: Lesen die bei der Krankenkasse denn nicht die Berichte, die sie von den Ärzten bekommen, weswegen man im Krankenhaus behandelt wird / wurde, und müssten die nicht wissen, wohin man von seinem Facharzt überwiesen wird, wenn eine evtl. OP ansteht, nämlich in die Notfallversorgung des Krankenhauses, wo man dann einen Vorstellungstermin bekommt? Das war übrigens auch schon im Mai so, ohne dass ich angeschrieben wurde.

Wahrscheinlich muss man das alles studiert haben, damit man das versteht!

Was ich jetzt mache? Ich werde diese Zeilen meiner Krankenkasse zufaxen mit der Bitte zu erklären, ob es Fremd-oder Selbstverschulden ihrerseits ist, wenn jemand dieses liest!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
865
Daniela Breuer aus Duisburg | 23.09.2015 | 09:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.