Eltern haften an ihren Kindern

Anzeige
Sie fahren ihre Kinder vors Schultor, tragen den Tornister in die Klasse, fordern von Lehrern tägliche Wasserstandsmeldungen: Sogenannte Helikopter-Eltern können einfach nicht loslassen. Sogar Streitigkeiten mit Klassenkameraden werden von Mutti oder Vati ausgetragen. Wer in der Nähe einer Schule wohnt, kennt den täglichen Wahnsinn: Kreuz und quer parkende SUVs, die Fußgänger und Radfahrer gefährden. Auch in Duis­burg laufen Lehrer bereits Sturm gegen ebenso überbesorgte wie uneinsichtige Eltern, die durch ihr Verhalten den Schulalltag stören. Mancherorts wird sogar darüber nachgedacht, Eltern den Zugang zur Schule zu untersagen. Auto-Bannmeilen rund ums Schulgelände und Elterntaxihaltestellen wurden bereits eingerichtet, um der Plage Herr zu werden. Vielleicht hat man ja bislang an die Vernunft der Falschen appelliert. Vielleicht müssen die Kinder das in die Hand nehmen. Morgens der Mutti sagen: „Du musst jetzt sehr tapfer sein. Ich fahre heute mal mit dem Rad zur Schule. Ohne dich. Aber ich komm ganz bald wieder, und dann machen wir was Schönes. Versprochen!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.