Entführt und misshandelt: 26-jährige Duisburgerin wurde drei Tage lang festgehalten

Anzeige
Wie die Polizei Duisburg jetzt mitteilt, zerrten zwei maskierte Männer am Samstag, 17. Oktober, zwischen 21 und 22 Uhr, an der Haltestelle Max-Planck-Straße in Neumühl eine Frau in einen dunklen Kleintransporter mit Schiebetüren. Anschließend brachten sie die 26-Jährige in eine unbekannte Wohnung. Hier hielten die Maskierten sie drei Tage lang fest und misshandelten sie.

Am Dienstag, 20. Oktober, setzten die Täter die Duisburgerin im Bereich Mühlenweide zwischen 16 und 17 Uhr aus. Am Friedrichsplatz in Ruhrort bestieg sie ein Taxi, fuhr ins St.-Johannes-Krankenhaus und informierte die Polizei.

Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung


Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die unter anderen Hinweise zu dem Kleintransporter geben können. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0203 / 2800 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.044
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 30.10.2015 | 18:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.