Foto mit Seltenheitswert: Leon mit „Eleanor“, dem seltenen 1967er Shelby-Mustang

Anzeige
Da staunte der kleine vierjährige Leon S. aus Duisburg nicht schlecht, als er neben einem so berühmten Auto stehen durfte. „Eleanor“ hat ihren Namen aus dem 1974er Kinohit „Gone in 60 seconds“, damals handelte es sich um einen 1973er Mach-1 Mustang. Den Durchbruch brachte das Remake aus dem Jahr 2000, der einen 1967er Shelby Mustang zum Star machte. 12 Eleanor-Mustangs sind insgesamt gebaut worden, 5 Stuntwagen haben die Dreharbeiten nicht überlebt. Dieser original Eleanor-Mustang, steht neben zahlreichen weiteren US-Cars am 31. August 2013 beim “2nd Duisburg US-Cars & Bikes Charity-Meeting” zur Schau. Hierbei handelt es sich um eine Wohltätigkeitsveranstaltung im Rahmen eines Treffens der US-Cars & Bikes-Community. Sponsor und Ausrichter ist eine Kooperation des Vereins „V8 Amigos“ mit dem Pro Hagenshof e.V. An diesem Tag dürften nicht nur die Männer reihenweise schwach werden, auch zahlreiche interessierte Damenherzen werden sicherlich höher schlagen.

Zahlreiche Besucher werden in der Zeit von 11-21 Uhr am Bürgerhaus Hagenshof, Wiesbadener Str. 104, 47138 Duisburg erwartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.