Hilfe von Fußballstar Gerald Asamoah

Anzeige
Sie können wieder lachen: (v.l.n.r.) Gerald Asamoah, Vater Hope Kenebi Okoh, Isioma, Privat-Dozent Dr. Otto Krogmann, Chefarzt Kinderkardiologie, und Kinderherzchirurg Dr. Michael Scheid. (Foto: EKN)
Duisburg: Meidericher Herzzentrum | Vor sieben Jahren kam die kleine Isioma Amazing Grace in Nigeria mit einem schweren Herzfehler auf die Welt. Vor knapp zwei Wochen wurde sie im Meidericher Herzzentrum von dem neuen Kinderherzchirurgen Dr. Michael Scheid erfolgreich operiert. „Glenn-Operation beim Ein-Kammer-Herz“ hieß die Herausforderung, die Dr. Scheid gemeinsam mit dem Chefarzt der Kinderkardiologie, Privat-Dozent Dr. Otto Krogmann, und nicht zuletzt mit Isioma angenommen und gemeistert hat.
Nachdem Papa Hope Kenebi Okoh mit Dr. Scheid vor Wochen wegen der Operation seiner Tochter Kontakt aufgenommen hatte, suchte Dr. Scheid nach Möglichkeiten der Finanzierung. Er fand sie unter anderem bei der Asamoah-Stiftung. Grund genug für den Ex-Schalker und Nationalspieler Gerald Asamoah, sich persönlich vom Erfolg der Operation zu überzeugen. Die schon wieder recht quirlige Isioma und der Fußballstar freundeten sich rasch an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.