Klaukind mal anders

Anzeige
Ein leeres Schild
Multitasking ist nicht Jedermanns Sache, sprich: zumeist nicht Mann's Sache. Der junge Vater im Drogeriemarkt scheint da bestes Beispiel zu sein.

Hier die unendliche Vielfalt der Hygiene-, Haushalts- und Kosmetikartikel, dort der kleine Sohnemann, der um ihn herumspringt. So gar nicht fasziniert von der Qual des Vaters ob der allzu großen Auswahl.
Ein weiterer Blick in die meterlangen Regalwände, ein weiterer Versuch, das Angebotene fachkundig zu prüfen. Doch plötzlich, oh Schreck: Das Kind ist weg! Das - gelangweilt - sucht und findet flugs den Ausgang.

Gerade noch vom Vater am Ausbüchsen aus dem Laden gehindert, muss sich der Kleine nun ein paar dringliche Fragen stellen lassen: Was soll das? Wieso läufst du davon? Willst du geklaut werden? Kurzes Nachdenken, klare Antwort: Ja!
Einkaufen mit Papa ist halt nicht immer ein Vergnügen ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.