Knieschmerzen – wenn jeder Schritt zum Kraftakt wird

Wann? 21.03.2018 18:00 Uhr

Wo? Johanniter Krankenhaus Rheinhausen, Kreuzacker 1, 47228 Duisburg DE
Anzeige
Wie wertvoll ein gesundes und stabiles Kniegelenk ist, merkt man erst, wenn jeder Schritt zum Balanceakt wird. Die Orthopäden und Unfallchirurgen des Johanniter-Krankenhauses Rheinhausen informieren am 21.03.2018 unter anderem über minimal-invasive Behandlungsmöglichkeiten. (v.l. Dr. Philipp Kunze, Oliver Dushaj, Dr. Martin Fischer und Ioannis Tamissis). Foto: S. Kalkmann
Duisburg: Johanniter Krankenhaus Rheinhausen |

Fachärzte informieren am 21. März 2018 über die Behandlungsmöglichkeiten bei Knieschmerzen und Kniegelenkverschleiß im Johanniter-Krankenhaus Duisburg-Rheinhausen.

Das Kniegelenk zählt zu den meist beanspruchten Gelenken des menschlichen Bewegungsapparates. Dabei ist das Kniegelenk sehr sensibel und fein strukturiert. Dauerhafte Belastung und falsche Bewegungsabläufe oder auch fehlende Muskulatur können leicht zu Beschädigungen führen. Gibt es im Kniegelenk bzw. an Muskeln und Bändern Beschädigungen, machen sich diese typischerweise durch Schmerzen und Bewegungseinschränkungen bemerkbar.

Die Mediziner der Orthopädie und Unfallchirurgie im Johanniter-Krankenhaus Rheinhausen sind auf die Behandlung von Gelenkverletzungen und Gelenkverschleiß spezialisiert und wurden im Jahre 2016 als Endoprothetikzentrum zertifiziert.

Die Mediziner möchten den Besuchern interessante Einblicke und Informationen über konservative, sprich nicht-operative Verfahren als auch operative Behandlungsmöglichkeiten mit auf den Weg geben. Dazu gehören Schlüsselloch-chirurgische Möglichkeiten, wie die arthroskopische Gelenkspiegelung. Für Besucher, die sich bereits mit dem Gedanken eines Gelenkaustausches auseinandersetzen, gibt es ebenfalls Informationen und die Möglichkeit zu einem Expertengespräch. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Ohletz-Saal des Johanniters (Kreuzacker 1-7, 47228 Duisburg). Im Anschluss an den Vortrag, stehen die Fachärzte der Klinik für Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie: Dr. Martin Fischer (Chefarzt), Dr. Philipp Kunze, Ioannis Tamissis, Oliver Dushaj (Oberärzte) für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenlos. Ohne Anmeldung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.