neuer Vikar bei der SELK

Anzeige
Duisburg: SELK | Die Zeit der Pfarrstellen-Vakanz ist bei der SELK - Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (Gemeinde Duisburg-Oberhausen) seit dem 1. November 2014 beendet. Volkmar Schwarz heißt der "Neue", der als Vikar in die Gemeinde gekommen ist.

Schwarz ist 55 Jahre alt, verheiratet und Vater einer Tochter. Getauft und konfirmiert wurde er in der Gemeinde Gemünden im Westerwald. Theologie studiert hat er in Oberursel und Heidelberg. Sein Vikariat hat er in Melsungen gemacht und dann das Zweite Theologische Examen. Gearbeitet hat er in den vergangenen 23 Jahren allerdings als Personalreferent in einem mittelständischen Unternehmen im Raum Gütersloh.

Sobald über seine Ordination entschieden ist und ihm das Wählbarkeitszeugnis erteilt wurde (meine Güte, macht die SELK die Berufung eines Geistlichen kompliziert), kann er als Pastor in der Duisburger Gemeinde berufen werden.

Da ich persönlich der SELK nicht angehöre und auch nur selten in die Gemeinde gehe, bin ich Herrn Schwarz noch nicht leibhaftig begegnet. Die obigen Daten stammen aus dem Gemeindegruß Ausgabe Dezember 2014 bis Februar 2015.

Wünschen wir Herrn Schwarz in geschwisterlicher Verbundenheit Gottes Segen und alles Gute für die Zukunft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.