Queen gestern vor ihrem Geburtstag überraschend in Duisburg !

Anzeige
Die Deutsch-Britische Gesellschaft Duisburg begrüsste die "Queen" über den Dächern von Duisburg mitten in der City ."Harry , Camilla und Charles" waren auch noch mit dabei.
Mit einer gehörigen Portion britischen Humors wurde der Geburtstag mitten im Pott vorgefeiert,wobei man da nicht abergläubisch ist wie man versicherte.Mitglieder der Gesellschaft mimten Queen,Kloppo und Co. mit Masken , wobei ich eigentlich Doppelgänger erwartete.Aber Spaß hatten alle auch ohne professionelle Doubles.

Gratulant war auch u.a. der Neubrite Kloppo, der ihrer Majestät auch Geschenke mitbrachte , wie z.B. einen MSV Schal und sie herumführte.
Neben Fish & Chips , natürlich in der Newspaper serviert , die mit britischen Pfund bezahlt wurden ,gabs auch leckere Geburtstagstorte.
Von der Terrasse des Karstadtzugehörigen Restaurants LE BUFFET wurde den Duisburger Fans graziös zugewunken .
Queen zum Anfassen.
Bereitwillig durften auch ganz ohne Bodyguards "Selfies" mit ihrer Majestät gemacht werden und der Kontakt mit den Fans wurde passenderweise auch am CITY-PALAST auf der KÖNIGSTR. gesucht .
Mehrfach wurde ein Happy Birthday für ihre Majestät gesungen und immer wieder ertönte ein "God save the Queen" , sowie ein "HURRAY" "HURRAY" "HURRAY" Die "Queen" war begeistert und bedankte sich bei Fans und Gefolge, gab noch einige Interviews u.a. für die BILD und man erzählte,dass sie anschließend noch bei der Tea-Time gut gelaunt ihre royale Hüfte schwang.
Was soll man dazu sagen :
Duisburg britisch verrückt :D
Mir fällt dazu auch noch ein alter Witz ein: Warum blinzelt die auf der Pfundnote abgebildete Queen, wenn ein Schotte den Geldschein aus seiner Tasche zieht?
Weil sie monatelang kein Tageslicht gesehen hat.

Die Deutsch - Britische Gesellschaft Duisburg e.V. konstituierte sich im Dezember 2006, als vierzehn Enthusiasten beschlossen, einen German - British Club in Duisburg zu gründen, der sich mit englischer Sprache und Kultur befasst. Dabei steht der einmal monatliche Gedankenaustausch in englischer Sprache im Vordergrund. Landeskundliche, kulturelle und politische Themen aus den englischsprachigen Ländern und Deutschland werden bei den Treffen der Deutsch - Britischen Gesellschaft Duisburg e.V. diskutiert. Dabei ist der Verein ausdrücklich nicht politisch gebunden.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.