Volksbank Rhein-Ruhr: Gemeinsam mehr erreichen

Anzeige
22 Duisburger Vereine und Organisationen erhielten jetzt im Rheinhauser Kom'ma-Theater Spenden von der Volksbank Rhein-Ruhr. 23.000 Euro werden zweimal pro Jahr vergeben. (Foto: Volksbank)
 
Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstands der Volksbank Rhein-Ruhr. (Foto: privat)
Duisburg: Volksbank Rhein-Ruhr |

Die Volksbank Rhein-Ruhr unterstützt zweimal pro Jahr gemeinnützige Projekte mit ihrem Förderprogramm „Gemeinsam erreichen wir mehr“. Insgesamt 22 Organisationen durften sich jetzt ihre Spende abholen.

Von Andrea Niegemann

Vom Funkemariechen über Telefonseelsorger und gesellige Senioren bis hin zum Fußballverein - die Palette der sozial wichtigen Einrichtungen in der Stadt ist breit, und daher hatte sich eine buntgemischte Delegation unterschiedlicher Vereine zur Spendenübergabe in Rheinhausen eingefunden. Treffpunkt: das gemütliche Foyer des Kom‘ma-Theaters. Hier gab es Kaffee und belegte Brötchen mit geselligen Schwätzchen bei Kerzenlicht, eine Fotosession fürs Titelbild und natürlich viel Lob von Seiten der Volksbank Rhein-Ruhr für die engagierten Bürger der Stadt.
Günter Frütel ist Mitbegründer des „Nachbarschaftreff Ratingsee“ in Meiderich und fasst zusammen: „Im ehemaligen Waschhaus der Siedlung kommen regelmäßig Senioren zusammen, um gemeinsam zu spielen oder ein geselliges Essen zu genießen. Wir brauchen dringend einen neuen Bodenbelag für den Flur. Außerdem werden wir von der 600-Euro-Spende neue Tische und Stühle anschaffen, denn die alten wackeln schon ordentlich.“ Ein unerfüllter Traum wird erstmal die neue Rampe vor dem Eingang bleiben. „Wir müssen den Gehbehinderten und Rollstuhlfahrern jedes Mal die Stufen hinaufhelfen“, bedauert Frütel, „aber so eine Rampe kostet mehr als 1.000 Euro.“

Viele dürfen sich freuen

Peter Oschmann ist Vorsitzender beim „Karnevalistischen Tanz Sport Verein Meidericher 09 e.V.. „Wir haben 43 tanzende Kinder“, zählt er auf und zeigt beeindruckende Fotos von Tanzgruppenpyramiden seiner gelenkigen und fleißigen Schützlinge. „So ein Tanzkostüm kostet um die 150 Euro, das können sich Kinder aus sozial schwachen Familien nicht leisten“, ergänzt Oschmann, „wir können sie mit den gespendeten 500 Euro unterstützen, und da bleibt auch noch was für unsere Weihnachtsfeier übrig“.
Die DLRG Duisburg kann sich über 1.250 Euro für ihre Jugendarbeit freuen. "Unseren Standort an der Regattabahn können wir wegen des Umbaus nicht nutzen“, bedauert die Jugendvorsitzende Laura Bertling. "Wir müssen also ausweichen und machen von dem Geld zum Beispiel Ausflüge mit den Kindern. Bei der DLRG können Kinder und Jugendliche nicht nur ihre Schwimmabzeichen machen, sondern lernen auch spielerisch Dinge, wie die Knotenlehre, das Funken und den Bootsdienst."
Felizitas Weber ist Sexualpädagogin bei Frauenwürde e.V.. Das ist ein Verein für Schwangerenberatung, aber auch für die Aufklärung für Schüler ab der sechsten Klasse. "Wir sprechen mit ihnen über die Veränderungen des Körpers in der Pubertät, über Verhütung, Schwangerschaftskonflikte und Geschlechtskrankheiten. Unser Anschauungsmaterial ist leider total veraltet, und wir werden von der Spende (1.050 Euro) neues Material anschaffen. Zum Beispiel gibt es die Plüschvagina oder den Plüschpenis extra für jüngere Kinder. Damit ist eine spielerische Aufklärung möglich. Für die älteren Kinder bräuchten wir eine naturgetreue Gebärmutter aus Kunststoff, und so was ist richtig teuer“, so Felizitas Weber weiter.

Verpflichtung als Genossenschaftsbank

„Die Volksbank Rhein-Ruhr ist vor etwa 150 Jahren aus der Armut heraus genossenschaftlich gegründet worden“, erläutert Vorstandssprecher Thomas Diederichs bei der Spendenübergabe. „Unsere Verpflichtung ist es also, unsere Mitglieder zu fördern.“
Damit das "volksnah" über die Bühne gehen kann, werden alle vier Jahre Mitgliederräte gewählt, die nahe an den Menschen prüfen, wo die Spenden besonders gut aufgehoben sind. Einer von ihnen ist Heinz Kahlert, der sich in Röttgersbach seit Jahren sozial engagiert. „Wir sehen uns die gemeinnützigen Einrichtungen genau an, bevor wir über die Spendenvergabe entscheiden“, berichtet er. Da müsse man manchmal auch ein paar schwarze Schafe aussortieren. Bevor die Mitgliederräte entscheiden, kann allerdings online über die Favoriten unter den Spendenanträgen abgestimmt werden. Die drei Gewinner dieses Votings erhalten garantiert eine Spende von 500 Euro.
Die Volksbank belohnt auch halbjährlich drei ehrenamtliche Bürger, die sich besonders engagiert haben. „Sie bekommen von uns kein Geld, denn das lehnen die meisten ab, sondern einen Gutschein, mit dem sie sich auch mal was Gutes tun können“, heißt es.

Spendenempfänger

Folgende Projekte aus Duisburg erhielten eine Spende: Schwarz-Weiß Westende Hamborn e.V., 1. Meidericher Carneval Gesellschaft Blau Weiß 1979 e.V., Karnevalsverein Obermarxloh 1970 e.V., St. Ewaldi Schützengesellschaft DU-Laar, Beeck und Beeckerwerth von 1894 e.V., Karnevalistischer Tanz Sport Verein Meiderich 09 e.V., Förderverein der freiwilligen Feuerwehr LG 201 e.V., Frauenwürde Duisburg e.V., Runder Tisch Marxloh e.V., DJK Lösort Meiderich 1921 e.V., Wir gegen Krebs e.V., Altes Waschhaus Ratingsee, Verein der Freunde und Förderer der GGS Hebbelstraße, Ecclesia Christengemeinde Duisburg, Förderverein Spielträume e.V., Lebenshilfe gGmbH, Förderkreis TelefonSeelsorge DU-MH-OB, Turnerschaft Duisburg-Rahm 1906 e.V., Young Supporters e.V., Immersatt Kinder und Jugendtisch e.V., VKM Duisburg e.V., Katholische Öffentliche Bücherei St. Elisabeth, DLRG Ortsgruppe Duisburg e.V..

Information

Das Förderprogram der Volksbank Rhein-Ruhr wurde 2014 aufgelegt und konzentriert sich auf soziale und kulturelle Einrichtungen in Duisburg und dem gesamten Geschäftsgebiet des Kreditinstituts.
Gemeinnützige Einrichtungen können sich noch bis zum 28. Februar 2017 im Internet um eine Spende bewerben. Informationen und Anmeldebedingungen finden Interessierte unter der Adresse: www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de. Dort gibt es auch die Liste der bisherigen Gewinner und die Möglichkeit, für die Lieblings-Kandidaten abzustimmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.