Weil's Zuhause am schönsten ist? Duisburger sind Urlaubsmuffel

Anzeige
Urlaubszeit = Reisezeit! Laut einer Umfrage der Targobank in 13 NRW-Städten wollen 73 Prozent der Befragten diesen Sommer für eine Urlaubsreise nutzen und dafür im Durchschnitt 1.169 Euro ausgeben. Nicht so allerdings die Duisburger. Der Stadt an Rhein und Ruhr wollen nur 60 Prozent der Befragten den Rücken kehren, um sich an­dern­orts vom Alltag zu erholen.

Ob's am mangelnden Reisebudget liegt? Kann nicht sein. Laut Umfrage-Ergebnis berappen die Duisburger 1.182 Euro für ihre Sommerferien und somit sogar etwas mehr als der Durchschnitt.

Warum also sind die Bürger aus Bonn am reisefreudigsten? Hier zieht's 81 Prozent der Befragten in die Ferne. Danach folgen die Bielefelder (80 Prozent) und auf Rang drei gleichauf die Bewohner Düsseldorfs und Kölns (je 77 Prozent). Dicht dahinter rangieren die Dortmunder (76 Prozent), Münsteraner (75,5 Prozent), Oberhausener (74 Prozent) und Bochumer (72 Prozent). Es folgen Gelsenkirchen (67,6 Prozent), Wuppertal (68,6 Prozent), Hagen (68,9 Prozent) und Essen (69 Prozent).

Die wenigstens Urlauber kommen aus Duisburg. Hier scheinen die Bürger ganz besonders heimatverbunden. Zuhause ist's halt doch am schönsten ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
2.406
Jochen Czekalla aus Duisburg | 20.07.2017 | 22:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.