Zuviel Raumspray benutzt: Panoramadach von VW Touareg in Duisburg-Friemersheim nach Verpuffung weggeflogen - Eine Person schwer verletzt

Anzeige
Am Mittwoch, um 12.20 Uhr, erlitt ein junger Mann (17) auf der Knappenstraße in Duisburg-Friemersheim schwere Verletzungen, als es zu einer Verpuffung in seinem Fahrzeug kam. Auf Grund verschiedener hoch explosiver Raumsprays, die der Geschädigte zuvor in übermäßiger Menge im Fahrzeuginnenraum verwendet hatte, entstand ein zündfähiges Gasgemisch.

Als der Mann die Beifahrertür öffnete und sich die Türinnenbeleuchtung einschaltete, entzündete sich das Gemisch. Die Wucht der Explosion drückte das Panoramadach des VW samt Rahmen aus der Verankerung und entglaste das Dach komplett.

Der Geschädigte erlitt Verbrennungen an beiden Armen. Er musste nach der Erstversorgung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.881
Jochen Czekalla aus Duisburg | 28.09.2016 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.