Die Kanadagans: Eine Bereicherung der Natur, oder eine Plage?

Anzeige
Die Kanadagans kann ein Gewicht bis zu 6 kg erreichen.
Duisburg: Stadtgebiet | Seit ca.1970 hat sich die ursprünglich aus Nordamerika stammende Kanadagans in Europa angesiedelt.

Ihr Gewicht kann bis zu 6 Kilogramm betragen, und sie kann bei ausreichendem Nahrungsangebot bis zu 30 Jahre alt werden.

Sie „produziert“ täglich ca. 2 Kilogramm Kot.

Dieser Kot düngt zwar unsere Wiesen, enthält aber auch oft gefährliche Salmonellen.


Besonders auf Kinderspielplätzen mit ausgedehnten Rasenflächen, und auf Spazierwegen in Ufernähe, kann dieser Kot, besonders für spielende Kinder, eine Gesundheitsgefahr darstellen.

Wie stehen Sie zu der stark zunehmenden Anzahl von Kanadagänsen im Revier?

Sollte der Mensch regulierend eingreifen, oder sollte er der Natur freien Lauf lassen?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
2.528
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 02.08.2016 | 20:54  
487
Carola Hoffmann aus Hattingen | 04.08.2016 | 09:29  
53
Dennis Witt aus Essen-Süd | 10.08.2016 | 02:03  
487
Carola Hoffmann aus Hattingen | 11.08.2016 | 07:52  
53
Dennis Witt aus Essen-Süd | 11.08.2016 | 13:23  
487
Carola Hoffmann aus Hattingen | 11.08.2016 | 15:30  
53
Dennis Witt aus Essen-Süd | 11.08.2016 | 23:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.