Arbeit nicht gemacht!

Anzeige
Warum wählt man Politiker in Parlamente?

Doch wohl deshalb, weil man glaubt, dass sie sich dann Gedanken machen, sich mit Fach- und Sachkenntnis um die Dinge kümmern, für die der normale Stimmabgeber keine Zeit oder kein Know-how hat. Denkste!

In Duisburg ist die Tränenliste vom Tisch! Stadtbibliotheken, Schwimmbäder, kulturelle Einrichtungen et cetera bleiben erhalten. Die Lösung des Problems: Es wird mal wieder die Grundsteuer erhöht!

Mit Verlaub, liebe Politiker, für solche Entscheidungen brauchen wir Euch nicht. So einen Quatsch können wir selber! Für solch unkreative, einfache, ja an Arbeitsverweigerung grenzende Lösungen müssen wir uns solch einen Apparat nicht halten.

Ihr seht jetzt „das Ende der Fahnenstange erreicht“ und wollt „jetzt Konzepte einfordern“.

Wie peinlich ist das denn? Das Ende der Fahnenstange ist schon lange erreicht und Euer Job ist es, sich vorher um Konzepte zu bemühen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
135
Dirk Schlenke aus Duisburg | 21.11.2014 | 12:40  
466
Frank Nohl aus Duisburg | 21.11.2014 | 14:59  
7.336
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 21.11.2014 | 15:13  
6
Oskar Neu aus Duisburg | 22.11.2014 | 18:26  
19
Uwe Dippel aus Duisburg | 22.11.2014 | 22:02  
6
Alexej Diller aus Dortmund-Nord | 23.11.2014 | 18:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.