Bärbel Bas und Mahmut Özdemir verabschieden ihre StipendiatInnen für das 32. Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) 2015/2016

Anzeige
Die SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir haben heute im Café Museum ihre StipendiatInnen für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) 2015/2016 in die USA verabschiedet. Für Franziska Böhme vom Mannesmann-Gymnasium und Nils Menßen vom Steinbart-Gymnasium startet Mitte August der Flieger in die USA. Heute trafen sich die beiden 15-Jährigen mit ihren Paten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir, um über ihre Erwartungen an ihren USA-Aufenthalt zu sprechen.

Ein Jahr werden Franziska und Nils in den USA leben. Für Franziska geht es vom heimischen Wanheim nach Michigan, Wisconsin oder Illinois. Nils hat von seiner Austauschorganisation schon erfahren: Er lässt Duissern für ein Jahr hinter sich um in Phoenix, Arizona zu leben. Für Nils genau der richtige Ort: „Das liegt direkt neben meinem Wunschziel Kalifornien, daher freue ich mich sehr“. Auch bei Franziska ist die Vorfreude groß: „Es ist schon seit meiner Kindheit mein Traum in die USA zu gehen“.

In Gastfamilien werden die Beiden das amerikanische Familienleben aus erster Hand kennenlernen und zur High School gehen. Das PPP-Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie die Versicherungskosten. Bärbel Bas sagt: „Das PPP ist ein wichtiges Programm. Es bietet eine tolle Chance für junge Duisburger, die ohne unsere Unterstützung nicht so einfach an einem Austauschprogramm teilnehmen könnten.“ Mahmut Özdemir betont: „Wir wollen das PPP unbedingt fortführen, weil es die kulturelle Verständigung nach vorne bringt und für die StipendiatInnen ein großer Schritt zur Selbstverständigkeit ist“. Ob er sich auch für das Programm beworben hätte? „In dem Alter stand mir noch die Bequemlichkeit im Weg“ lacht Özdemir. Bas sagt: „Das Programm gibt es zwar schon seit 1983, aber zu meiner Zeit gab es kaum Informationen dazu. Das ist heute zum Glück ganz anders“.

Bas und Özdemir rufen wieder interessierte junge Menschen zum Mitmachen für das PPP 2016/2017 auf. Schüler und junge Berufstätige können sich bis 11.09.2015 bewerben, gleichzeitig werden auch Gasteltern für junge Amerikaner in Duisburg gesucht. Informationen gibt es in den Wahlkreisbüros von Bärbel Bas und Mahmut Özdemir oder auf www.bundestag.de/ppp. Auf dieser Webseite können sich Interessierte auch online bewerben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
325
Josef Dransfeld aus Duisburg | 24.06.2015 | 19:07  
402
Frank Nohl aus Duisburg | 24.06.2015 | 23:56  
325
Josef Dransfeld aus Duisburg | 25.06.2015 | 01:57  
402
Frank Nohl aus Duisburg | 25.06.2015 | 10:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.