Behindertenbeirat

Anzeige
Der Beirat für Menschen mit Behinderung hat heute erstmals seit längerer Zeit wieder getagt. Eher formale Themen standen hier auf der Tagesordnung, wie die Betreuungsangebote in den Duisburger Kindertageseinrichtungen, die Schulentwicklungsplanung oder der Grüngürtel im Duisburger Norden.

Gibt es Differenzen in der AG-handicap? Diese Frage kam schon am Anfang, noch bevor die Sitzung überhaupt so richtig begonnen hatte, auf. Dieter Holthaus ist 2. Vorsitzender des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Nordrhein e. V. und Mitglied des Beirates. In dieser Funktion hat er mehrere Themen auf die Tagesordnung gebracht.

Man konnte den Eindruck gewinnen, daß es doch keine gedeihliche Zusammenarbeit zwischen Herrn Holthaus und der AG-handicap als der Interessenvertretung der Duisburger mit Behinderung gibt, weniger in inhaltlicher Hinsicht, sondern eher hinsichtlich des Arbeitsstiles und des pfleglichen Miteinanders. Ob Herr Holthaus sich tatsächlich im Ton vergriffen und eigenmächtig gehandelt hat oder woher dieser mißverständliche Eindruck kommt, werden die Beteiligten wohl am besten wissen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.