Besuchergruppe vom 8. bis 11. Juli zu Gast bei Bärbel Bas in Berlin

Anzeige
Vom 8. bis 11. Juli besuchten 50 politisch-interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Duisburg auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas die Hauptstadt.

Zusammen mit Bärbel Bas besuchte die Gruppe das Reichstagsgebäude und diskutierte im SPD-Fraktionssaal über aktuelle Politik: „Griechenland stand bei unserem Gespräch im Mittelpunkt. Wir haben zudem über Gesundheitspolitik diskutiert und ich konnte die Pläne der SPD zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf erläutern“, so Bas. Besonders gefreut habe sich die Duisburger Abgeordnete, dass zwei Gastelternpaare von US-Austauschschülern ihrer Einladung gefolgt waren: „Gute Gasteltern sind nicht leicht zu finden. Sie leisten viel und geben viel. Deshalb habe ich mit dieser Einladung einfach mal Danke gesagt.“

Neben einer Stadtrundfahrt standen unter anderem auf dem Programm: das Bundesministerium für Gesundheit, die Gedenkstätte Potsdamer Abkommen sowie das Bundeskanzleramt. Die Reise organisierte Bas zusammen mit dem Bundespresseamt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.