Brand in Meiderich

Anzeige

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Duisburg Meiderich

Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in Mittelmeiderich gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr, die innerhalb kurzer Zeit vor Ort war, hatte sich der Brand in dem viergeschossigen Gebäude bereits über die Fassade bis in das Dach ausgebreitet. Das Feuer, das sich auch auf angrenzende Gebäude ausgebreitet hatte, war nach zwei Stunden unter Kontrolle. Bis zum Mittag liefen Nachlöscharbeiten.

Zum Zeitpunkt des Unglücks waren mehr als 30 Menschen in dem Gebäude. Trotz der sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen starben zwei Personen noch an der Einsatzstelle, eine weitere Person erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen. 26 weitere Menschen wurden verletzt, darunter zwei schwer. Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht, transportiert. Von den Leichtverletzten konnten 22 das Krankenhaus nach kurzer Zeit wieder verlassen.

In Vertretung von Oberbürgermeister Sören Link, der sich derzeit auf einer Urlaubsreise im Ausland befindet, machten sich Stadtdirektor Reinhold Spaniel und Dezernentin Dr. Dörte Diemert vor Ort ein Bild über die Situation. Für drei Familien, die nicht bei Freunden oder Verwandten unterkommen können, konnten kurzfristig drei möblierte Wohnungen angemietet werden. Die Stadt wird die Betroffenen auch weiter betreuen.

Insgesamt waren mit 102 Einsatzkräften vor Ort, davon 49 der Berufsfeuerwehr, 19 der Freiwilligen Feuerwehr, 25 vom Rettungsdienst und 8 Notärzte. Die Brandentstehungsursache ist derzeit Gegenstand kriminalpolizeilicher Untersuchung.

Diese Nachricht habe ich von der Pressestelle der Stadt Duisburg erhalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.026
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 18.05.2016 | 16:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.