BVB Dortmund unterliegt AS Monaco 2:3 - war die Spielansetzung einen Tag nach dem Anschlag richtig?

Anzeige
Duisburg: Duisburg | Anschlag auf die BVB-Mannschaft: Ein Schock, nicht nur für die Öffentlichkeit, sondern besonders für die Borussenspieler selbst. Die Verantwortlichen, auch die Repräsentanten des BVB, entscheiden: Spielabsage, neuer Termin: 22 Stunden später. Organisatorisch sähe man keine Alternative.

Doch die Stimmen gegen die Verlegung auf einen Tag später sind deutlich hörbar, nicht nur aus Kreisen von Psychologen und von vielen Fußballfans selbst.

Das Spiel findet aber statt. Der BVB unterliegt 2:3. Womöglich das Aus in der Champions-League.

Haben die Entscheidungsträger falsch entschieden? Oder war es genau das richtige Zeichen gegen Terrorismus und für Normalität?
1
Einem Mitglied gefällt das:
10 Kommentare
2.292
Martina Janßen aus Hattingen | 12.04.2017 | 21:13  
6.988
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 12.04.2017 | 21:29  
2.292
Martina Janßen aus Hattingen | 12.04.2017 | 22:17  
6.988
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 12.04.2017 | 23:04  
107
Klaus Rosen aus Bochum | 13.04.2017 | 00:21  
34.174
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 13.04.2017 | 08:00  
2.968
Harald Martens aus Bochum | 13.04.2017 | 09:59  
2.968
Harald Martens aus Bochum | 13.04.2017 | 10:36  
6.988
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 13.04.2017 | 13:47  
2.968
Harald Martens aus Bochum | 13.04.2017 | 15:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.