Das Kopftuch - Toleranz und Barmherzigkeit

Anzeige
Ich sehe gerade den Film "Die Neue" im ZDF. Eine Muslimin kommt als neue Schülerin in die Klasse einer Oberstufe. Sie ist die einzige mit Kopftuch. Nimmt nicht am Sportunterricht teil. Sie betet heimlich zu festen Zeiten im Schulkeller. Es dauert nicht lange, und zwei andere Schülerinnen tragen auch Kopftuch. Man müsse die Art der Kleidung tolerieren. Eine sagt, sie habe zu Gott gefunden, dem Gott des Islam. Es kommt zur Polarisierung in der Klasse zwischen Kopftuch auf der einen und Minirock und Hot Pants auf der anderen Seite. Die Neue sieht ihre westlichen Eltern (Mutter ohne Kopftuch) als Verräter an. Die Klasse provoziert gemeinschaftlich mit Niqab. Die Lehrerin, aufgerieben zwischen Klasse, der Neuen und ihrer Weltsicht, reißt der Neuen das Kopftuch runter. Nach anfänglicher Beschwerde der Neuen droht der Lehrerin die Suspendierung. Die Beschwerde wird zurückgezogen. Ein versöhnliches Ende. Ein realistisches Ende?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
865
Daniela Breuer aus Duisburg | 20.10.2015 | 09:26  
5.032
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 20.10.2015 | 21:04  
865
Daniela Breuer aus Duisburg | 22.10.2015 | 10:14  
1.575
Martina Janßen aus Hattingen | 26.10.2015 | 00:33  
342
Roland Nelke aus Castrop-Rauxel | 22.02.2016 | 20:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.