DGB-Arbeitskreis „Vertrauensleute der Schwerbehinderten“ lädt zur Veranstaltung: Psychische Erkrankungen in Betrieben weiter auf dem Vormarsch

Anzeige
Duisburg: DGB Haus | Der DGB-Arbeitskreis „Schwerbehinderte“ lädt ein zu einer Veranstaltung zum Thema „Psyche und Arbeit“. „Nach wie vor ist der Anstieg psychischer Erkrankungen in den Betrieben ungebrochen,“ so Reiner Baars, der den Arbeitskreis der SchwerbehindertenvertreterInnen in der DGB-Region Niederrhein seit Jahren leitet.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 10.05.2016 um 17:00 Uhr im Franz-Wieber-Saal (1. Etage rechts), im DGB-Haus Duisburg, Stapeltor 17 – 19, statt.

Im Rahmen der Informationsveranstaltung werden aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen im betrieblichen Alltag vorgestellt. Ein besonderes Augenmerk wird auf den Unterschied zwischen Frauen und Männer gelegt: Frauen sind laut Statistiken der Krankenkassen zu 60 – 90 % stärker von psychischen Erkrankungen betroffen. Auch wird auf das Thema „Burnout“ eingegangen sowie auf die unterschiedliche Betroffenheit jüngerer und älterer Beschäftigter.

Referent des Abends ist Hans Dieter Gimpel, der seit Jahren Berufstätige in psychischen Krisen berät und dazu auch Schulungsveranstaltungen in Betrieben durchführt.

Neben Schwerbehindertenvertretungen und Betriebsrätinnen und Betriebsräten richtet sich die Veranstaltung natürlich auch an für Personalverantwortliche und interessierte BürgerInnen.

Weitergabe Presseinfo des Deutschen Gewerkschaftsbundes Region Niederrhein
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.