DGB begrüßt Ausbildungsaktivitäten der Stadt Duisburg

Anzeige

Rat beschließt deutliche Steigerung der Ausbildungsstellen


Der Deutsche Gewerkschaftsbund in Duisburg bewertet die Ausbildungsaktivitäten der Stadt äußerst positiv. „Bereits in diesem Jahr werden 147 Stellen angeboten, das sind 58 Ausbildungsplätze mehr als im Vorjahr. 2015 standen 89 Plätze zur Verfügung. Und im nächsten Jahr werden es sogar 155 Ausbildungstellen sein.“ begrüßt die Duisburger DGB-Vorsitzende Angelika Wagner die Planungen. „Der Bedarf ist erkannt und hier werden die richtigen Schritte eingeleitet.“ Zur Deckung des prognostizierten Bedarfes waren unter anderem die Altersfluktuation, aber auch gestiegene Bedarfe im Zusammenhang mit der Integration von sozial Schwächeren, Geflüchteten und Migranten analysiert worden. „Gemeinsam mit Personalrat und Jugend- und Auszubildendenvertretung ist dann der Personalbedarf definiert worden. Durch die bekannt gute Ausbildung werden unserer Stadt so die zukünftig gebrauchten Fachkräfte zugeführt.“ Der DGB weist auch darauf hin, dass die von Personalrat und JAV eingeforderte Übernahme nach der Ausbildung erfolgen muss. A. Wagner weiter: „Da die Einstellungszahlen als Bedarf definiert wurden, sollte eine Übernahmezusicherung selbstverständlich sein. Aber jetzt ist es zunächst an der Zeit, die Stadtverwaltung ausdrücklich zu loben für die so deutlich gesteigerten Ausbildungszahlen.“

Weitergabe Presseinfo des Deutschen Gewerkschaftsbundes Region Niederrhein
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.