DMG und ihre Messeauftritte

Anzeige
Aufwendig, arbeitsintensiv und sehr lohnend:
Messebilanz der DMG



Die Duisburg Marketing GmbH startet stets mit Volldampf ins neue Jahr, denn dann beginnt direkt die Messesaison für Stadtvermarkter. Von der Vakantiebeurs in Utrecht im Januar bis zur ITB in Berlin im März ist das Tourismus-Team unterwegs, um die Werbetrommel zu rühren, Kontakte zu knüpfen und Kooperationen auszubauen. Die publikumsstärkste Messe, die die Tourismusprofis besuchten, war die CTM in Stuttgart, die 2015 einen Besucherrekord mit 241.000 Gästen verbuchen konnte. Hier präsent zu sein ist besonders wichtig, da sich diese Messe hautsächlich an die Endverbraucher und somit an die potentiellen zukünftigen Besucher richtet. Hier kann stets direkt, im persönlichen Gespräch, vom Reiseziel Duisburg überzeugt werden. Wie auch auf den Messen NTFM in Kalkar oder der Reise + Camping in Essen.



Resümierend lässt sich festhalten: Die Messearbeit lohnt sich! Die Erfolge der Vergangenheit zeigen, dass die Arbeit der Tourismus-Profis einträglich ist. Wie in den Medien aktuell berichtet wird, ist Duisburg mehr und mehr reizvoll als Ziel für Flusskreuzfahrten. Ein Kontakt mit dem Anbieter Scenic Cruises wurde auf der ITB in Berlin vertieft und weitere Planungen und Details begonnen.

Die 2.000 Besucher aus dem Kreis Düren, die Duisburg letztes Jahr besuchten, resultierten ebenfalls aus Gesprächen und Vereinbarungen auf der Berliner Messe. Im niederländischen Utrecht beehrte der deutsche Botschafter, Franz Josef Kremp, das Team aus Duisburg am Messestand, welches ihn daraufhin in die Ruhrgebietsstadt einlud.

„Messeauftritte sind in der Vor- und Nachbereitung und natürlich während der Messetage sehr aufwendig und arbeitsintensiv, aber auch sehr lohnend. Für uns sind neben den Gesprächen mit potentiellen Besuchern vor allem die Fachkontakte sehr wichtig. In diesem Jahr haben wir zudem begonnen für uns neue Felder zu erschließen und haben erste Kontakte zu Reisebloggern aufgenommen. Was sich aus diesen Kontakten ergeben wird, wird sich im Laufe der Zeit entwickeln.“, so Inge Keusemann-Gruben, Leiterin der Abteilung Tourismus der DMG.

Diese Pressemitteilung habe ich von der DMG. Ich gebe sie hier gerne weiter.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.