Duisburgs Einwohnerentwicklung und die CDU

Anzeige
CDU: Duisburg muss aktiv um neue Bürger werben

Die aktuellen Zahlen der Bertelsmann-Stiftung sind alarmierend: Duisburg verliert bis 2020 rund 6000 Einwohner. Der Grund ist denkbar einfach. In Duisburg sterben mehr Menschen als geboren werden. Und dieses Verhältnis wird sich nach Ansicht der Wissenschaftler auch nicht umkehren. „Wer also verhindern will, dass Duisburg immer kleiner und damit immer weniger produktiv wird, der muss um jeden neuen Bürger kämpfen“, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Rainer Enzweiler.

Die CDU sieht sich in ihrer Forderung bestätigt, die gezielte Einwohnerförderung zu einem der zentralen Punkte ihrer Politik zu machen. „Wir wollen junge Familien nach Duisburg locken. Dies geht nur mit attraktiven Baugebieten und einer modernen Infrastruktur. Deshalb kämpfen wir für das FOC im Norden. Deshalb setzen wir uns für den Bau des XXL-Bades im Süden ein. Gerade im Süden droht eine Überalterung der Stadtteile. Durch die Nähe zu Düsseldorf ist eine Vermarktung von Bauland dort realistisch. Nur wenn es uns gelingt, gezielt junge Menschen nach Duisburg zu locken, können wir die negative Entwicklung stoppen“, sagt Enzweiler.

Hoffnung setzt die CDU in eine konsequente Umsetzung der anstehenden Beschlüsse zu „Duisburg 2027“. Rainer Enzweiler hebt die Bedeutung von „Duisburg 2027“ hervor: „Dieser gesamtstädtische Entwicklungsplan gibt der Politik und der Verwaltung eine Marschroute vor. Deshalb ist es wichtig, dass der Plan möglichst viele, sinnvolle Flächen für eine künftige Wohnbebauung ausweist. Duisburg verfügt über diese Flächen, die auch für Bürger aus umliegenden Kommunen attraktiv sind. Die CDU hat in ihren Beratungen zu ,Duisburg 2027‘ in erster Linie auf mögliche Wohn- und Gewerbeflächen geachtet. Entscheidend ist aber, dass nach der endgültigen Verabschiedung von ,Duisburg 2027‘ im Rat zügig mit der Umsetzung begonnen wird.“


Diese Pressemitteilung stammt von der Duisburger CDU.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.