Entscheidungen im Stadtrat

Anzeige
Duisburg: Rathaus Duisburg | Karl Janssen stand in der heutigen Sitzung des Rates der Stadt Duisburg an. 32 Ratsmitglieder stimmten bei einer Enthaltung für ihn, 40 dagegen. Janssen ist damit zum 30. April 2013 von seinem Amt zurückgetreten worden.

In derselben Sitzung wurde mehrheitlich beschlossen, die Innenstadt Entwicklungsgesellschaft "rückzuführen", sprich: aufzulösen. Von den Grünen kam zwar der Vorschlag, den bisherigen Geschäftsführer Ralf Oehmke in der Wirtschaftsförderung einzusetzen; "dort kann er seine Stärken nutzen," wie Ratsherr Frank-Michael Rich meinte. Oberbürgermeister Sören Link versprach, im trauten Rahmen eine Lösung zu finden.

Eine lebhafte Diskussion kam auf, als es um die Neustrukturierung von Duisburg Marketing und dem Frischekontor ging. Inhaltlich ging es hier - wie aus der gedruckten Tagespresse bekannt - darum, Veranstaltungen wie den Weihnachtsmarkt und die Beecker Kirmes vom Frischekontor durchführen zu lassen.

In der Diskussion sieht Rainer Enzweiler von der CDU nicht die Synergieeffekte. "Es gibt sowohl beim Fischekontor wie auch bei Duisburm Marketing selbst Spareffekte. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Frischekontors sind durch die Schlachtstraße entstanden. Beide Unternehmen haben bislang gut gearbeitet."

Thomas Keurer von den Kommunisten verlangt ein Papier, das die Kernaufgaben und Kompetenzen der städtischen Unternehmen herausarbeitet. Er hat dabei Bereiche wie Stadtwerbung, Tourismus und CityManagement im Auge. Es geht ihm dabei nach seinen Worten nicht um die Zerschlagung der DMG: "Alle Zukunftsfragen sind noch nicht entschieden."

Bürgermeister Manfred Osenger von der SPD weist auf die Sparmöglichkeiten der Verwaltungsvorlage hin. "Wir haben Doppelstrukturen in der Hand," springt ihm Peter Langner, sozialdemokratischer Kämmerer zur Seite. "Der Rat hat im Juni 2012 beschlossen, diese Doppelstrukturen abzubauen. Es geht um die Konzentration von Kommunikation."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.