Europas Dilemma: Das Mittelmeer, für Flüchtlinge auf 12 Seemeilen geschrumpft

Anzeige
Duisburg: Europa | Im Zusammenhang mit der Flüchtlingsthematik spielt die Balkanroute keine nennenswerte Rolle mehr. Griechenland allerdings ist überlastet, wäre es noch viel, viel mehr, wenn der Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei nicht funktionieren würde.

Dennoch: Es zieht immer noch viele Tausend Flüchtlinge nach Europa, besonders aus Afrika, die über das Mittelmeer den Weg nach Europa suchen. Dabei dürfte es sich in vielen Fällen um Wirtschaftsflüchtlinge handeln, bei denen die europäische Asylgesetzgebung kaum greift. Aber es hat sich rumgesprochen: Aus verschiedenen Gründen ist die Abschiebungsquote Europas sehr gering. Ein erheblicher Pullfaktor bzw. Sogeffekt der Migration Richtung Europa.

Es ist aber nicht der entscheidende Pullfaktor. Dem stände nämlich eine lebensgefährliche und in vielen Fällen auch tödliche Überfahrt über das Mittelmeer entgegen, die ihn neutralisieren könnte. Allerdings besitzt die zu überwindende Nord-Süd-Ausdehnung des Mittelmeers nicht mehr Hunderte von Kilometern, sondern nur noch 12 Seemeilen.

Warum? Der einzige Staat, obgleich oder gerade weil es kein Staat im eigentlichen Sinne ist, aus dem fast alle afrikanischen Flüchtlinge die Überfahrt wagen, ist derzeit Libyen, da, wo die Schleuser ihr großes Geschäft mit den Flüchtlingen machen. Sie genauso wie die Flüchtlinge wissen, dass nur 12 Seemeilen überwunden werden müssen, um die internationalen Gewässer des Mittelmeers zu erreichen. Denn dort warten die europäischen Schiffe von Frontex, Triton oder von NGOs und sind bereit, ihrer Aufgabe der Seenotrettung nachzukommen. Und so werden die Flüchtlinge, die die 12 Seemeilen geschafft haben, aufgenommen und nach Italien verbracht, das momentan laute Hilferufe zur Unterstützung an die EU aussendet, weil das Land hoffnungslos überfordert ist.
Eine unmittelbare Rückführung der Flüchtlinge durch die Seenotrettungsschiffe nach Nordafrika wird nicht in Erwägung gezogen.

So sind inzwischen die Seenotrettungsschiffe aus der EU der größte Pullfaktor für eine weitere Migration nach Europa geworden. Aber - kann, darf man sie abziehen und damit viele Menschen in den sicheren Tod stürzen?

Ein Dilemma, in dem sich Europa befindet.

Womöglich sind die vom erfrischenden Emanuelle Macron vorgeschlagenen Hotspots für Libyen, die übrigens nicht neu sind, allerdings nie ernsthaft angegangen wurden, und die Frankreich nötigenfalls auch im Alleingang angehen will, ein Weg in die richtige Richtung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
39 Kommentare
3.121
Harald Martens aus Bochum | 28.07.2017 | 10:32  
34.199
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 28.07.2017 | 11:31  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 28.07.2017 | 11:49  
7.309
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 28.07.2017 | 12:33  
34.199
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 28.07.2017 | 13:05  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 28.07.2017 | 13:39  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 28.07.2017 | 13:49  
7.309
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 28.07.2017 | 15:06  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 28.07.2017 | 16:52  
7.309
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 28.07.2017 | 17:04  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 28.07.2017 | 17:36  
7.309
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 28.07.2017 | 19:49  
2.500
Martina Janßen aus Hattingen | 29.07.2017 | 00:05  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 29.07.2017 | 06:44  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 29.07.2017 | 08:18  
424
Detlef Schumann aus Bochum | 29.07.2017 | 12:11  
2.500
Martina Janßen aus Hattingen | 29.07.2017 | 16:24  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 29.07.2017 | 16:55  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 29.07.2017 | 17:10  
2.500
Martina Janßen aus Hattingen | 29.07.2017 | 18:28  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 29.07.2017 | 19:18  
46.728
Imke Schüring aus Wesel | 30.07.2017 | 13:58  
7.309
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 30.07.2017 | 14:53  
46.728
Imke Schüring aus Wesel | 30.07.2017 | 15:49  
57
Ahmed-Hassan Byrkelin aus Hattingen | 31.07.2017 | 08:57  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 31.07.2017 | 11:41  
7.309
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 31.07.2017 | 12:08  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 31.07.2017 | 14:21  
2.500
Martina Janßen aus Hattingen | 31.07.2017 | 14:45  
7.309
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 31.07.2017 | 14:58  
2.500
Martina Janßen aus Hattingen | 31.07.2017 | 15:02  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 31.07.2017 | 16:27  
7.309
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 31.07.2017 | 17:20  
15.196
Volker Dau aus Bochum | 31.07.2017 | 17:59  
15.196
Volker Dau aus Bochum | 31.07.2017 | 18:53  
3.121
Harald Martens aus Bochum | 31.07.2017 | 19:03  
2.500
Martina Janßen aus Hattingen | 03.08.2017 | 23:04  
34.199
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 04.08.2017 | 09:29  
1.388
Stefan Hoffmann aus Düsseldorf | 07.08.2017 | 09:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.