Flüchtlingsfrage - steht ein Showdown bevor?

Anzeige
Deutschland wird zunehmend gespalten. Da haben wir auf der einen Seite diejenigen, die uneingeschränkt dem Merkelschen "Wir schaffen das!" zustimmen. Dem gegenüber steht allerdings nicht die Minderheit der Fremdenfeindlichen, die am liebsten gar keine Flüchtlinge hier sehen wollen, sondern diejenigen, die sich sorgenvoll fragen, wie Deutschland das schaffen soll. Und diese gesellschaftliche Gruppe wächst.

Schon jetzt erkennt man, dass die Sammelunterkünfte keine langfristige Lösung sein können. Auseinandersetzungen bis hin zu Massenschlägereien in den Unterkünften nehmen zu.

Und in dieser Situation werden die prognostizierten Flüchtlingszahlen für 2015 schon wieder nach oben korrigiert. Sie reichen inzwischen an die 1,5 Millionen-Marke heran, fürs letzte Quartal des Jahres allein geistert schon die Zahl 900 000 durch den Raum. Dabei sind die Kommunen schon jetzt an ihre Belastungsgrenzen gestoßen.

Niemand weiß, wie die Flüchtlingswelle der nächsten Wochen und Monate aufgefangen werden kann. Und das Jahresende bedeutet nicht das Ende der Zeit. Es folgt das Jahr 2016. Es muss viel Geld in die Hand genommen werden. Herbert Grönemeyer fordert bei Jauch einen Solidaritätsbeitrag der Gutverdiener und kanzelt Bedenkenträger als verbale Brandstifter ab.

Und bei allen aktuellen politischen Nöten ist die Frage der Integration noch gar nicht recht in den Fokus geraten. Die Grünen fordern ein Integrationsministerium. Sprecher Cem Özdemir sieht viele Aufgaben für ein solches Ministerium. Unter anderem müsse es sich der Frage stellen, wie wir ein neues WIR für Deutschland formulieren.

Bundespräsident Joachim Gauck merkt an, vor 25 Jahren ging es darum, dass etwas zusammenwachsen sollte, was zusammengehörte, heute gehe es darum, dass etwas zusammenwachsen soll, was bisher nicht zusammengehört.

Bewegte Zeiten mit ungewisser Zukunft. Oder sogar soziale Unruhen mit ungewissem Ausgang? Wir wollen es nicht hoffen.
Die Lage jedenfalls spitzt sich zu. Ein Showdown? Welcher Art wird er sein?
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
23 Kommentare
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 05.10.2015 | 16:24  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 05.10.2015 | 20:15  
1.575
Martina Janßen aus Hattingen | 05.10.2015 | 23:24  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 06.10.2015 | 00:19  
1.575
Martina Janßen aus Hattingen | 06.10.2015 | 09:10  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 06.10.2015 | 09:27  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 06.10.2015 | 12:18  
45
Klaus Decker aus Gladbeck | 06.10.2015 | 20:18  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 06.10.2015 | 21:31  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 06.10.2015 | 22:41  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 07.10.2015 | 21:54  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 07.10.2015 | 23:24  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 08.10.2015 | 09:16  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 09.10.2015 | 14:19  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 09.10.2015 | 15:14  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 14.10.2015 | 20:33  
1.575
Martina Janßen aus Hattingen | 14.10.2015 | 22:54  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 14.10.2015 | 23:03  
1.575
Martina Janßen aus Hattingen | 14.10.2015 | 23:27  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 14.10.2015 | 23:42  
1.575
Martina Janßen aus Hattingen | 15.10.2015 | 00:12  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 15.10.2015 | 00:28  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 15.10.2015 | 10:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.