"Ganz Duisburg hasst die Polizei" - Graffiti in unseren Städten - ein Hilfeschrei, ein Schrei nach Liebe !!!

Anzeige
Duisburg: Duisburg | "Ganz Duisburg hasst die Polizei": Ein Graffiti auf einer Lärmschutzwand der A59 in Duisburg über eine Länge von etwa zehn Metern.

Ist das Kunst?

Ist das politisch?

Für mich ist das Selbstbefriedigung eines oder mehrerer Zeitgenossen, die sich selbst ein öffentliches Zeichen setzen wollen nach dem Motto:

"Ich lebe doch auch noch, und seht da, das ist von mir. Ich schaffe es, euch zu provozieren. Was kann ich denn noch anderes?"

Nun ja, ihre Personalien können die Aktionisten nicht hinterlassen. Graffiti, solange nicht offiziell in Auftrag gegeben, sind schließlich strafbar.

Es gibt Graffiti, die erfordern schon künstlerisches Geschick und Handwerk, aber viele Graffiti, wohl die meisten, sind einfach nur Schmiereien, die keinerlei höheren Anspruch erheben können. Aber wer kann schon stolz auf solche Schmierereien sein? Ich denke, diese Fragestellung führt zu einer Erkenntnis, die nachdenklich machen sollte:

Graffiti sind zum Hilfeschrei mutiert, zum Schrei nach Liebe und Anerkennung.

Ist es deshalb verwunderlich, wenn Graffiti hauptsächlich dort auftauchen, wo Perspektivlosigkeit zur Lebenswirklichkeit der Menschen gehört? Nicht von ungefähr berichtet die WAZ in ihrem Lokalteil jetzt über Graffiti in Marxloh, besser gesagt, über Schmierereien. Und sie sind ein Hilfeschrei.

Und es gibt dort auch Menschen, die diesen durch alle Straßen hallenden Schrei vernommen haben und versuchen, über Projekte die heranwachsenden Kinder und Jugendlichen an ein sinnvolles Leben heranzuführen. Allerdings bleibt der Eindruck, dass die Politik völlig versagt und keine durchschlagenden Konzepte entwickelt, geschweige denn verwirklicht, in die sich die Privatinitiativen eingliedern könnten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
29.715
Hildegard Grygierek aus Bochum | 21.08.2016 | 23:25  
5.024
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 21.08.2016 | 23:28  
29.715
Hildegard Grygierek aus Bochum | 21.08.2016 | 23:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.