Landtagswahl in Duisburg: Sieger sehen anders aus

Anzeige
Ein leeres Schild
Gewonnen und doch verloren! Die Duisburger SPD kann sich über alle vier Direktmandate freuen, doch der Jubel hält sich sehr in Grenzen. Deutliche Verluste gab's für die Genossen nämlich nicht nur auf Landes-, sondern auch auf Kommunalebene.

OB Sören Link freut sich für Sarah Philipp, Rainer Bischoff, Ralf Jäger und Frank Börner, "dass sie weiter im Landtag und dort für Duisburg arbeiten können." Doch mit dem kurzen Draht zur Landesregierung ist es aus.

Ob es stattdessen einen kurzen Draht zur künftigen Bundesregierung geben wird, weil der von Frank Börner zitierte Schulz-Zug mit Vollgas erfolgreich in Berlin ankommt? Na, ja ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.