Mahlberg und der Tag des Gartens

Anzeige

Bundestagsabgeordneter Thomas Mahlberg nimmt am „Tag des Gartens“ teil

Das Auftaktfest in Bremen vermittelt Besuchern die Wichtigkeit von Kleingärten in Städten und Gemeinden

„Gerade für größere Städte sind Kleingärten enorm wichtig. Sie sorgen für ein nachhaltiges und umweltfreundliches Klima und vermitteln den Bürgerinnen und Bürgern ein Wohlgefühl. Das Grüne verleiht der Stadt ein angenehmes Bild und macht sie für viele Menschen attraktiver.“

Als Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Themen Gartenbau und Kleingartenwesen hat der Duisburger Bundestagsabgeordnete Thomas Mahlberg ein besonderes Interesse am „Tag des Gartens“ in Bremen. „Es ist immer schön zu sehen, wie viele Menschen sich für das Thema Kleingärten interessieren und zur Verbesserung des Stadtklimas beitragen möchten“, äußerte MdB Mahlberg sich über seinen Besuch. „Kleingärten bieten Familien zudem die Möglichkeit, ihre Kinder mit der Natur und ihrer Bedeutung vertraut zu machen."

Die Veranstaltung „Tag des Gartens“ findet jährlich am 2. Juni-Sonntag in allen Kleingartenvereinen statt. Das Auftaktfest wurde in Bremen unter dem Motto „Wir machen Städte grüner“ veranstaltet. Auf dem Programm standen unter anderem die Herstellung von Kräuterbonbons und Urban Gardening. Besuchern wird die Wichtigkeit von Kleingärten für das städtische Grün und die Biodiversität vermittelt. Zudem sollen sie dazu angeregt werden, selbst Kleingärten zu unterhalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.