Platanen auf der Mercatorstraße werden gefällt: Kahlschlag mit Folgen

Anzeige
Breiter Bürgerprotest und Unterschriftensammlung hin, Demonstrationen und Kundgebungen her – genützt hat letztendlich alles nichts: 24 altehrwürdige Platanen werden auf Beschluss des Rates zwecks Ausbau der Mercatorstraße nun doch gefällt.

Nicht entsprochen wurde damit auch der dringlichen Bitte des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland und weiterer Platanenretter, den entsprechenden Tagesordnungspunkt auf der Ratssitzung am vergangenen Montag zu vertagen.
Der BUND hatte die zwischenzeitlich lange Funkstille und die dann vorschnelle Abstimmung kritisiert. „In der Kürze der Zeit gab es keine Möglichkeit, mit den Fraktionen und Ratsmitgliedern einen Dialog zu führen.“

Jetzt also doch Kahlschlag – gegen den Willen zahlreicher Duisburger. Dran glauben müssen bei dieser Aktion aber nicht nur die größtenteils über 80 Jahre alten Bäume, weiter beschädigt wird auch das eh von Misstrauen geprägte Verhältnis von Bürgern und Politik.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
343
Jogi Kendziorra aus Duisburg | 04.03.2015 | 10:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.