Priv. Doz. Jochen Hippler von der Uni Duisburg/Essen bei der SPD Neudorf

Anzeige
Sein thematischer Arbeitsschwerpunkt: Der Zusammenhang von politischer Gewalt, Governance und politischen Identitäten, etwa religiöser oder ethno-nationaler Art, sowie militärische Interventionen westlicher Länder. Regionaler Schwerpunkt: Naher und Mittlerer Osten, plus Afghanistan und Pakistan.
Zum aktuellen Thema: „Die Welt ist aus den Fugen geraten – was können wir tun?“ hatte die SPD-Neudorf zu einer öffentlichen Veranstaltung eingeladen. 70 Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind der Einladung gefolgt und lauschten gebannt den Worten zu den Ausführungen von Priv.Doz. Dr. Jochen Hippler vom Institut für Entwicklung und Frieden an der Universität Duisburg/Essen. Hippler hat über Ursachen von internationalen Konflikten, Kriegen, globalen Bedrohungen, die aktuellen Auswirkungen von Islamismus und Terrorismus referiert. Schwerpunkte waren die aktuellen Krisengebiete Russland/Ukraine, Syrien, Afghanistan, Nordafrika und welche Auswirkungen hat das für uns in Europa haben könnte.
Über Fakten und aktuelle Entwicklungen hat Jochen Hippler einen Blog ins Netz gestellt unter:
http://www.hippler-fotos.de/blog
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.