Reinigung des Kantparks

Anzeige
Im Kant-Park werden derzeit diejenigen Kunstwerke, die dort quasi als Außenstandort des Museums ausgestellt sind, gereinigt. Im Lehmbruck Museum – aber sicher nicht nur dort – freut man sich sehr über die Reinigungsaktion, wie Pressesprecher Andreas Benedict betont. Bürgermeister Manfred Osenger, Ratsherr Stefan Dellwo von Cassenberg sowie das Ehepaar Scharmach vom Verein “ Offensive für ein Sauberes Duisburg e.V.“ haben am vergangenen Freitag insgesamt 12 Skulpturen von Dreck und Schmierereien gesäubert. Die Technik und das nötige Know How wurden von der Reinigungsfirma von Frank Salamon zur Verfügung gestellt.

Wie kann es sein, daß Kunstwerke und Park dermaßen verunreinigt werden, daß selbst Lokalpolitiker mit Hand anlegen müssen, um den Park wieder in einen ordentlichen Zustand zu bringen? Es sind ja nicht nur die Kunstwerke, die Schmierereien und Aufklebern verunziert werden. Auch im übrigen Parkgelände sind jede Menge Unrat (der offensichtlich nicht nur von Junkies und Alkoholikern stammt!), Dreck und Graffiti zu "bewundern". Haben wir wirklich nicht Sauberkeit und Ordnung von unseren Eltern mit auf den Lebensweg bekommen?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
402
Frank Nohl aus Duisburg | 12.10.2016 | 00:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.