Schienenersatzverkehr

Anzeige
"Für eine einheitliche Beschilderung bei eventuellem Schienenersatzverkehr (SEV) erhält die DB Station & Service AG heute vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 271.200 Euro. Mit dieser Summe wird die DB ab sofort die Erstellung und Montage der leicht wieder zu erkennenden Piktogramme an allen Stationen der DB Station & Service AG im VRR-Verbundraum vornehmen. Fahrgäste können sich in Zukunft anhand dieses einheitlichen Zeichens orientieren und den Weg vom Bahnsteig zu den Abfahrtshaltestellen des Schienenersatzverkehrs unkompliziert finden. Ein erstes Pilotprojekt mit dieser einheitlichen Beschilderung wurde 2012 bei der Sperrung der S 6 zwischen Essen Hauptbahnhof und Düsseldorf-Derendorf bereits erfolgreich durchgeführt," berichtet Sabine Tkatzik vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.