Steht eine gigantische Völkerwanderung nach Europa bevor?

Anzeige
Marode Flüchtlingsboote treiben führerlos im Mittelmeer... Islamfeindlichkeit in Europa... Gegenbewegungen großen Ausmaßes formieren sich... Kommunen stöhnen unter ihren Unterbringungsaufgaben angesichts steigender Zuwanderung...

Die Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik ist in aller Munde.

Dabei beschäftigen mich seit einiger Zeit Gedanken, die schon vor Jahrzehnten geäußert wurden, als der Nord-Süd-Konflikt, der Klimawandel und die weltweite Schere zwischen Arm und Reich die Stuben der Gelehrten zu beschäftigen begannen, und jetzt die Realität erreichen:

Hat vielleicht schon längst eine Völkerwanderung eingesetzt, wogegen die Völkerwanderung der Germanen Richtung "Römisches Reich" vor etwas mehr als anderthalb Jahrtausenden als Kleinigkeit abgetan werden kann?

Ist eine Bewegung von den politischen, naturräumlichen und klimatischen Ungunsträumen der Erde in die Gunsträume, insbesondere Europas, womöglich längst in vollem Gange?

Geht es bald gar nicht mehr um Asylpolitik, sondern um die Frage, wie der Westen seinen Reichtum mit den Menschen einer gigantischen Zuwanderung friedlich teilen wird?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 03.01.2015 | 22:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.