Überprüfung

Anzeige
"Das Bürger- und Ordnungsamt hat am 13. Dezember zum Abgleich des Melderegisters mit dem tatsächlichen Bewohnerbestand eine melderechtliche Überprüfung in den Häusern Charlottenstraße 76 und 77 in Duisburg-Hochfeld, in der Henriettenstraße 11 und Hagedornstraße 25 in Duisburg-Marxloh sowie in der Bergstraße 94-96 und Stahlstraße 20 in Duisburg-Meiderich durchgeführt. Ziel war eine melderechtliche Bestandsaufnahme und die Feststellung, ob dort ausreisepflichtige Personen wohnen.

Das Ordnungsamt war mit 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort im Einsatz und wurde von der Polizei im Wege der Amtshilfe unterstützt. Außerdem waren zwei rumänische Polizisten, drei Dolmetscher und Mitarbeiter des Zolls während der Überprüfung dabei.

Die gesamte Aktion verlief ohne Zwischenfälle. Der Einsatz der Dolmetscher hat sich aus Sicht des Bürger- und Ordnungsamtes bewährt, weil dadurch von vornherein Ängste genommen werden konnten und der Grund für die Aktion in der Landesprache erklärt werden konnte.

Die Ergebnisse im einzeln:
Überprüfung in den Häusern Charlottenstraße 76 und 77:
gemeldete Personen lt. Melderegister: 238
festgestellte Personen: 167
davon gemeldete Personen: 128; unangemeldete Personen: 39

Überprüfung in den Häusern Henriettenstraße 11 und Hagedornstraße 25
gemeldete Personen lt. Melderegister: 222
festgestellte Personen: 87
davon gemeldete Personen: 47; unangemeldete Personen: 40

Überprüfung in den Häusern Bergstraße 94-96 und Stahlstraße 20
gemeldete Personen lt. Melderegister: 110
festgestellte Personen: 74
davon gemeldete Personen: 64; unangemeldete Personen: 10

(vorläufiges) Fazit:
Bei den nicht angetroffenen Personen muss noch im Einzelfall geprüft werden, ob diese noch dort wohnen; ansonsten erfolgt einen Abmeldung von Amts wegen," berichtet Peter Hilbrands von der Stadt Duisburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.