UNESCO Schule gegen Rassismus

Anzeige
Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ haben am 14.03.2013
IG BCE Arbeitskreises Migration und Integration Mitglieder in der UNESCO Schule in Kamp Lintfort dieses Thema aufgegriffen.
Nach einleitenden Sätzen zu der Arbeit des Arbeitskreises führte Fikret Ceran, der auch Schulpflegschaftsvorsitzender der UNESCO Schule ist, die Schülerinnen und Schüler ins Thema ein.
Er berichtete über die Entstehung der internationalen Wochen gegen Rassismus und die Arbeit der IG BCE zum Thema Migration und Integration.
Adnan Caglayan berichtete aus persönlichen Erlebnissen als Jugendlicher in Deutschland.
Aus witzigen Beispielen und Anekdoten seiner Erlebnisse konnte er die Schülerinnen und Schüler zum Lachen und auch zum nachdenken bringen.
Abdullah Barut berichtete über persönliche Erlebnisse aus Sportveranstaltungen und über die Gefahren des Alltagsrassismus, wie sie entstehen und wie man es erkennen kann.
Ramazan Vardaroglu der als Betriebsrat bei Sachtleben Chemie arbeitet, konnte aus dem betrieblichen Alltag berichten.
Anhand seiner Beispiele die er in Bildern zum Ausdruck brachte merkte man den Jugendlichen an das sie beim Thema sind. Sein Beispiel – alle anders alle gleich – führte bei den Jugendlichen zu einer lebhaften Diskussion, wo viele Fragen gestellt und beantwortet wurden.
Fikret Ceran fasste nochmals den Dialog mit den Jugendlichen zusammen und im Anschluss an die Veranstaltung bekamen alle Schülerinnen und Schüler ein Aktions- Handschuh (siehe Bild).
Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Diese Rückmeldung bekamen wir von den Schülerinnen und Schülern sowie der Klassenlehrerin Frau Hubert.
„Solche Veranstaltung würden wir immer wieder durchführen“ darüber waren sich die 4 Kollegen des Arbeitskreises einig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.