VRR-Applikation

Anzeige

Die Chancen der Digitalisierung im ÖPNV weiter konsequent nutzen!

VRR-App knackt drei Millionen Grenze


Insgesamt 3.012.353 mal ist die VRR-App aus den Appstores bereits auf die Smartphones der Nahverkehrskunden heruntergeladen worden. Damit hat sich die Downloadzahl allein in den vergangenen 18 Monaten nahezu verdoppelt. Somit nutzen nun über 70 Prozent der Personen im VRR die ein Smartphone besitzen und regelmäßig mit dem Nahverkehr fahren die App. Ein deutliches Zeichen dafür, dass digitale Angebote über mobile Endgeräte von den Kunden immer mehr angenommen werden. "Diese Entwicklung haben wir im Verbund früh erkannt und wir wollen die Chancen der Digitalisierung für den ÖPNV weiter konsequent nutzen", so VRR-Vorstand José Luis Castrillo.

Im Verbund sind zahlreiche Maßnahmen angestoßen worden, alle technischen Möglichkeiten zu bündeln um den Fahrgästen künftig noch mehr Anreize zu bieten, die eine Nutzung von Bus und Bahn einfacher machen. Aktuell wird dazu im VRR eine neue App entwickelt, die mit einer komplett überarbeiteten Oberfläche im Herbst 2016 an den Start geht. Im Mittelpunkt steht eine moderne, nutzerorientierte Oberfläche, die über eine intuitive Bedienerführung den Bereich Information und den Kauf von Tickets auf mobilen Endgeräten komfortabler macht.

"Eine weitere entscheidende Grundlage, um Fahrgästen künftig echte Mehrwerte zu bieten ist die Datenqualität", weiß VRR-Vorstand José Luis Castrillo. "Auch daran arbeiten wir aktuell mit Hochdruck. Unser Ziel ist es auf einer qualitativ und quantitativ guten Datenbasis Auskünfte und Informationen an unsere Kunden weiterzugeben", so Castrillo abschließend.

Diese Nachricht stammt vom VRR - Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.