Weihnachten - eine Zeit des Rückzugs aus der Welt, eine Zeit für die Seele

Anzeige
Weihnachten - für manche wirklich noch das Fest der Geburt Jesu.

Aber so christlich verbunden, wie Deutschland zu Weihnachten erscheint, ist es wohl gar nicht (mehr). Dennoch hat Weihnachten in unserer Kultur weiterhin einen hohen Stellenwert. Im ursprünglich stillen Advent sind die Weihnachtsmärkte unserer Städte zu Magneten für die Menschen geworden. Viele Gedanken sind auf den Heiligen Abend gerichtet, auf ein Ziel gegen Ende des Jahres. Allen, mit denen man Kontakt hat, wünscht man in den Tagen vor Weihnachten frohe Festtage. Ein Ritual, mit dem man sich gewissermaßen für kurze Zeit verabschiedet.

Denn die Weihnachtszeit ist zu einer Rückbesinnung auf sich selbst geworden, auf die eigene Familie und die Menschen, die einem lieb sind. Das Ringen mit der Welt tritt in den Hintergrund. Gesellschaft, Politik und der gewohnte Alltag verlieren für kurze Zeit an Bedeutung. Nach außen hin schottet man sich ein wenig ab, man sucht den ruhenden Pol, einen Anker. Die Menschen pflegen in der Weihnachtszeit ihre Sehnsucht nach Geborgenheit, nach Wohlbefinden im engen Kreise ihrer Lieben. Sie versammeln sich rituell um den Weihnachtsbaum - ja, der Weihnachtsbaum, eine ungebrochene Tradition, eine Kulturpflicht.

Weihnachten - ein Fest für die Seele, ein Verschnaufen, für viele inzwischen ohne Bezug zu seinen Ursprüngen.

Ich wünsche allen Lesern, insbesondere all denjenigen, mit denen ich im vergangenen Jahr diskutiert habe, mitunter auch sehr kontrovers, auch denen, die sich an mir wundgerieben haben, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich tolles Jahr 2016.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
1.575
Martina Janßen aus Hattingen | 20.12.2015 | 23:54  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 21.12.2015 | 09:03  
18.742
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 21.12.2015 | 13:32  
13.620
Christiane Bienemann aus Kleve | 24.12.2015 | 11:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.