"Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich!" - Beeindruckendes aus deutschen Landen

Anzeige
Jetzt hat man (???) Pegida dort, wo man sie haben wollte - in der rechten braunen Ecke. Man weiß, was zu tun ist.

Die Polarisierung ist gelungen, und Pegida scheint sich personell ja auch freiwillig in die Ecke begeben zu haben.

Wer spricht da noch vom Islamismus,
wer spricht da noch von Problemen in der Asyl-, Flüchtlings- und Integrationspolitik?

Alles wird gut.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
865
Daniela Breuer aus Duisburg | 16.01.2015 | 21:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.