offline

Charlotte Brinkmann

88
Lokalkompass ist: Duisburg
88 Punkte | registriert seit 01.04.2011
Beiträge: 13 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 12
Folgt: 3 Gefolgt von: 3
Über mich 
Öffentlichkeitskoordinatorin von Greenpeace Niederrhein
1 Bild

Greenpeace-Schiff Beluga II legt in Wesel an

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 27.09.2013

Wesel: Brückenpfeiler an der Rheinpromenade | Am Samstag, den 5.10.2013 wird das deutsche Greenpeace Schiff Beluga II in Wesel am öffentlichen Steiger am alten Brückenpfeiler anlegen (Zufahrt über die Fischertorstraße). Interessenten sind herzlich eingeladen, das Schiff zu besichtigen. Ein anderes Greenpeace Schiff, die Arctic Sunrise, hat am 18.9.2013 in der arktischen Petschorasee an einer Bohrplattform des russischen Ölkonzerns Gazprom friedlich gegen Ölförderung...

2 Bilder

Protest vor dem RWE-Braunkohlekraftwerk in Niederaußem

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 03.03.2013

Niederaußem: Kraftwerk | 70 Greenpeace-Aktivisten protestierten mit großem Banner vor dem RWE-Braunkohlekraftwerk in Niederaußem Am Sonntag, den 3.3.2013 demonstrierten 70 Greenpeace-Aktivisten aus elf Städten vor dem Braunkohlekraftwerk in Niederaußem, darunter auch acht vom Niederrhein. Anlass des Protests waren die Pläne des Konzerns RWE, ein weiteres 1.100 Megawatt-Kraftwerk mit dem Namen „BoAplus“ zu bauen. Auf unserer Webseite berichteten wir...

4 Bilder

Sollen 16 große, gesunde Roteichen gefällt werden? 1

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 10.09.2012

Duisburg: Unter dem Bogen | Einige Anwohner in Duisburg-Walsum haben den Antrag gestellt, dass auf der Straße Unter dem Bogen 16 dicke, alte Roteichen (Umfang 2 m bis 2,60 m, mindestens 70 Jahre alt, ca. 30 m hoch) gefällt werden sollen, weil die Eicheln angeblich den Kindern auf den Kopf fallen, alte Leute ausrutschen etc. Am Donnerstag, den 13.9. um 15 Uhr gibt es einen Ortstermin mit Vertretern der Walsumer Bezirksvertretung, die darüber entscheiden....

1 Bild

Greenpeace Niederrhein wirbt für den Schutz der Arktis

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 21.06.2012

Wesel: Am Viehtor | Am Samstag, 23.5.2012 protestieren rund 2000 Greenpeace-Aktivisten in weltweit 20 Ländern gegen die Ölförderung in der Arktis. Auch Greenpeace Niederrhein beteiligt sich zusammen mit 64 weiteren deutschen Greenpeace-Gruppen an diesem Aktionstag. In der Brückstraße, Ecke Viehtor können die Bürger zwischen 11 und 15 Uh4 Arktisschützer werden und ihre Unterschrift in einer symbolischen, ca. 80 cm hohen Zeitkapsel platzieren. Die...

1 Bild

Mitmachaktion von Greenpeace in Wesel für den Schutz alter Buchen

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 30.03.2012

Wesel: Berliner Tor | Für den Schutz alter Buchen protestieren am Samstag, 31. März 2012 von 11 bis 15 Uhr, Greenpeace-Aktivisten aus Wesel. Auf der Fußgängerzone Hohe Straße am Berliner Tor verteilen sie an einem Infostand drei Meter lange Maßbänder an Passanten, mit denen sie den Umfang und das Alter der Bäume in ihrer Umgebung bestimmen können. Zur Veranschaulichung steht eine 70 Zentimeter dicke Baumscheibe bereit. Die Mitmacher können Fotos...

1 Bild

Mitmachaktion von Greenpeace Niederrhein für den Schutz alter Buchen

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 29.03.2012

Dinslaken: bohlenpassage | Für den Schutz alter Buchen protestieren am Samstag, 31. März 2012 von 11 bis 15 Uhr, Greenpeace-Aktivisten aus Dinslaken. Auf der Neustraße vor der Bohlenpassage (DM-Markt) verteilen sie an einem Infostand drei Meter lange Maßbänder an Passanten, mit denen sie den Umfang und das Alter der Bäume in ihrer Umgebung bestimmen können. Zur Veranschaulichung steht eine 70 Zentimeter dicke Baumscheibe bereit. Die Mitmacher können...

1 Bild

Aktion von Greenpeace Ruhrgebiet zum Fukushima-Jahrestag 1

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 29.02.2012

Wesel: Mathenakreuz | Vor einem Jahr ereignete sich nach dem Tsunami in Japan der Supergau in dem Atomkraftwerk Fukushima. Deutschland hat daraufhin den Atomausstieg beschlossen, doch weltweit werden weitere Atomkraftwerke geplant, zum Teil mit Bürgschaften unserer Bundesregierung. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, im Ausland keine Atomprojekte mit deutschen Steuergeldern mehr zu fördern, veranstaltet Greenpeace in vielen Städten Aktionen....

Greenpeace Niederrhein rettet die Welt - dienstags um sieben

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 14.10.2011

Wesel: Himmel und Erde | ... dies verkündet ein Flyer, der zurzeit an mehreren Stellen in Wesel aushängt. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung werden ehrenamtliche Mitglieder von Greenpeace Niederrhein von ihren spannenden Aktionen berichten. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Themen Energie, Verkehr, Recyclingpapier, aber auch der Meeresschutz, wie letztens bei der Open Boot auf dem Greenpeace-Schiff Beluga II.

2 Bilder

Greenpeace-Aktionsschiff legte in Wesel an 3

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 01.10.2011

Wesel: Fischertorstraße | Am Donnerstag, den 29.9. strömten mehrere hundert Besucher auf die Beluga II, die in Wesel angelegt hatte. Drei ehrenamtliche Greenpeacer, die für ein paar Tage mitfahren, führten zwischen 10 und 18 Uhr hunderte Interessierte durch das Greenpeace-Aktionsschiff. Dabei erklärten sie unermüdlich, dass 320 Natursteine, wie die, welche im Laderaum liegen, im Sylter Außenriff versenkt worden sind. Greenpeace will dadurch...

2 Bilder

Greenpeace Niederrhein macht auf Klimakatastrophe aufmerksam 2

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 30.08.2011

Duisburg: Duisburg Innenhafen | Wenn Sie am Freitag, den 2.9. zwischen 18 und 21 Uhr von einem der Restaurants auf dem Philosophenweg oder der Schifferstraße aus Arme aus dem Becken des Innenhafens ragen sehen, brauchen Sie nicht die Polizei zu rufen. Greenpeace Niederrhein will mit Teilen von Schaufensterpuppen auf die Klimakatastrophe aufmerksam machen. An einem Infostand am Philosophenweg 21-23 (zwischen Legoland und Faktory) können Passanten sich über...

2 Bilder

Greenpeace Niederrhein macht auf Klimakatastrophe aufmerksam 1

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 17.07.2011

Wesel: Jachthafen | Wesel, 16. Juli 20011 Passanten, die am Samstagnachmittag, auf der Römerwardt spazieren gingen, trauten ihren Augen kaum: Es sah aus als stünden drei Personen bis über den Kopf im Wasser des Jachhafens, nur die Arme waren sichtbar. Die Hände hielten Schilder mit dem Aufruf: „Hilfe!“ und „Klima retten“. Doch niemand wählte den Notruf, denn Mitglieder von Greenpeace Niederrhein erklärten, dass es sich um Teile von...

1 Bild

Greenpeace Niederrhein macht auf Klimakatastrophe aufmerksam

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 14.07.2011

Wesel: Jachthafen | Wenn Sie am Samstag, den 16.7. zwischen 14 und 18 Uhr von der Römerwardt in Wesel aus Arme aus dem Yachthafen ragen sehen, brauchen Sie nicht die Polizei zu rufen. Greenpeace Niederrhein will mit Teilen von Schaufensterpuppen für den Umstieg auf erneuerbare Energien werben. Passanten können sich vor Ort informieren und auf Ökostrom umsteigen. „Wenn wir weiter mit unseren Kohlekraftwerken CO2 in die Luft pusten, werden einige...

6 Bilder

Großdemo gegen Atomkraft in Essen

Charlotte Brinkmann
Charlotte Brinkmann aus Duisburg | am 29.05.2011

Essen: Kennedyplatz | „Atomkraft: Schluss!“ lautete das Motto der Großdemonstration, zu der am Samstag, 28.5.2011 mehrere Umweltschutzverbände nach Essen eingeladen hatten. Etwa 3500 Teilnehmer sammelten sich zur Mittagszeit auf dem Kennedyplatz. Mehrere Musikgruppen und ein Chor unterstützten die fröhliche Stimmung. Friedlich marschierten sie zum RWE-Tower, wo während der Abschlusskundgebung unter anderem Vertreter des BUND und des DGB den...