offline

Renate Schuparra

50.400
Lokalkompass ist: Duisburg
50.400 Punkte | registriert seit 01.01.2013
Beiträge: 873 Schnappschüsse: 906 Kommentare: 27.369
Folgt: 115 Gefolgt von: 119
Wir wohnen im äussersten Westen Duisburgs, in Trompet, für uns begeisterte Radler eine ideale Gegend, ist man doch schon nach wenigen 100 Metern, oder anders gesagt, nach dreimal in die Pedale treten (ok, ok, vielleicht ein ganz klein wenig übertrieben!!!), inmitten der Felder. Die Gegend hier, wie der Niederrhein überhaupt, bietet sich einfach zum Radwandern an. Seit ich dann vor einigen Jahren die Freude und Lust am Fotografieren entdeckte, sind kaum ein Baum oder Strauch mehr vor mir sicher; Landschaften verbanne ich am liebsten aufs Bild. Geboren 1950, komme ich so allmählich ins "knackige Alter", hoffe aber trotzdem, noch viele schöne Touren in näherer oder weiterer Umgebung mit meinem Mann und mit Freunden unternehmen zu können.
1 Bild

Zum kalendarischen Herbstanfang (bitte Vollbild) 15

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | vor 13 Stunden, 42 Minuten

Schnappschuss

10 Bilder

Geh´n sie aus, vom Stadtpark die Laternen….. 13

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | vor 17 Stunden, 20 Minuten

Wer kennt ihn nicht, den alten Schlager von Gitte und Rex Gildo. Hier geht´s auch um Laternen, und ich würde von euch gerne einmal wissen, welches Foto euch am besten gefällt. Bild 1 ist die Originalaufnahme, die restlichen Bilder sind bearbeitet.  

13 Bilder

Balsam für die Seele,….. 14

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | vor 2 Tagen

…..das letzte Grün sowie die letzten Rosen in freier Natur. Hoffen wir auf einen schönen Herbst, der ja bereits in den Startlöchern steht.

13 Bilder

Landkärtchen oder Kleiner Eisvogel (???), das ist hier die Frage! 15

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | vor 3 Tagen

Hiermit komme auf meinen vorherigen Beitrag zurück und poste zur Falterbestimmung einmal alle Fotos: Bei herrlichem Sonnenschein ließ sich Ende August dieser kleine, ein wenig lädierte Falter auf unserer Margerite nieder. Geduldig wartete er, bis ich meine Digi geholt hatte, ließ sich ablichten und folg dann fort. Das Fotoshooting muss ihm allerdings so gut gefallen haben, dass er Sekunden später umkehrte, um sich erneut auf...

1 Bild

Kleiner Eisvogel auch Kleiner Eisfalter genannt, oder??? 15

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | vor 4 Tagen

Schnappschuss

4 Bilder

Schulschiff "Rhein"….. 5

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | vor 4 Tagen

Duisburg: Schulschiff Rhein | …… so lautet der Name einer seit 1948 bestehenden Aus- und Fortbildungsstätte des Binnenschifffahrtsgewerbes im Stadthafen von Duisburg-Homberg. Es handelt sich um eine schwimmende Anlage, die als Internats- und Bildungseinrichtung für das fahrende Personal in der Binnenschifffahrt dient. Quelle: Wikipedia

14 Bilder

Businesspark Niederrhein 10

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | vor 5 Tagen

Duisburg: Businesspark | Der Rückweg einer Radtour führte mich mal wieder durch den Businesspark Niederrhein in Asterlagen, einem Ortsteil des Duisburger Stadtteils Rheinhausen. Dieser Businesspark ist nicht nur ein Gewerbegebiet mit modernen Unternehmen, sondern sowohl architektonisch als auch landschaftsplanerisch sehenswert, ein richtiger Park mit viel Grün, Teichen und Kunstobjekten. Wer mag, begleite mich auf meiner kleinen Fotostrecke.

5 Bilder

Blick auf den 30 m hohen Hebeturm,.... 11

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 16.09.2017

Duisburg: Homberg Hebeturm | ..... dem Wahrzeichen von Duisburger-Homberg. Dieses imposante Bauwerk stammt noch aus der Zeit des Hebeturm-Trajektverkehrs (1856), der wiederum in Verbindung mit dem Anschluss Hombergs an das niederrheinische Eisenbahnnetz (1949) steht. Mehr dazu, siehe hier.

4 Bilder

Erinnerung an die Essenberger Fährstation 15

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 15.09.2017

Duisburg: Essenberger Fährstation | Bereits seit 1489 bestand ein regelmäßiger Fährbetrieb zwischen Homberg und Ruhrort. Im Jahre 1569 ließ Graf Hermann von Neuenahr und Moers eine zweite Fähre in Essenberg einrichten, um sein Land verkehrstechnisch stärker an Duisburg anzubinden. Der über Jahrhunderte tätige Fährbetrieb fand zunächst ein Ende durch den Bau der "Admiral -Scheer-Brücke über den Rhein zwischen Homberg und Ruhrort im Jahre 1907. Nach der Sprengung...

6 Bilder

Nein, kein Bild aus den Sechzigern sondern von 2017 19

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 14.09.2017

Ein seltenes Bild in der heutigen Zeit: Mädels sitzen im Gras und flechten aus Gänseblümchen einen Blumenkranz. Erinnerungen wurden geweckt, ich fühlte mich in meine Kindheit zurückversetzt….. Für Henry Bilder in SW

1 Bild

Burg Hülshoff - Panorama (bitte Vollbild) 15

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 14.09.2017

Havixbeck: Burg Hülshoff | Schnappschuss

1 Bild

Ein Schloss in den Wolken??? 20

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 12.09.2017

Duisburg: Brückenturm Friedrich-Ebert-Brücke | Schnappschuss

9 Bilder

Rätselfrage: WER oder WAS spiegelt sich hier im Wasser??? - Das Rätsel ist gelöst, es ist die...... 22

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 12.09.2017

Skulptur Rheinorange Rheinorange ist der Name einer 1992 in Duisburg-Kaßlerfeld errichteten Skulptur an der Mündung der Ruhr in den Rhein bei Rheinkilometer 780. Die aus Stahl gefertigte Skulptur ist 25 Meter hoch, sieben Meter breit, einen Meter tief und wiegt 83 Tonnen. Die Kosten der Herstellung betrugen über 400.000 DM, die auf Initiative der Wirtschaftsjunioren der IHK Niederrhein von Unternehmen gespendet wurden. Der...

14 Bilder

Streifzug durch die Natur, Teil IV - Naturschutzgebiet Schwafheimer Meer 14

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Moers | am 11.09.2017

Moers: Schwafheimer Meer | Nur einige Meter vom Hochstand entfernt gelangt man zu einer Holzbrücke, die über das Schwafheimer Meer führt. Einem schmalen Pfad folgend, nach starken Regenfällen jedoch kaum begehbar, gelangt man nach kurzer Wegstrecke auf einen Wirtschaftsweg und anschliessend auf eine ruhige Straße. Eine Bank mit Blick auf das Schwafheimer Meer, oftmals von Fotografen angesteuert, lädt hier zum Verweilen ein. Interessant an diesem Tage...

11 Bilder

Streifzug durch die Natur, Teil III – Hochstand am Schwafheimer Meer 9

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 10.09.2017

Etwa 300 Meter von meinem letzten Standort entfernt führt ein kurzer, schmaler Weg zu einem Hochstand. Von oben hat man einen Blick über den Schilfgürtel auf die tiefsten Stellen des Schwafheimer Meeres. Mit bloßem Auge kaum auszumachen und nur durch heranzoomen entdeckte ich weit hinten neben einigen Enten auch 2 Reiher. Auch hier ist Näheres einer Hinweistafel zu entnehmen.