Beim Kult-Event "British Flair" in Krefeld kann man englische Lebensart erleben

Anzeige
  Nur noch wenige Tage, dann beginnt die „British Flair mit Country Fair“ in Krefeld. Auch in diesem Jahr werden Besucher von der Vielfalt der britischen Landmesse begeistert sein.

Von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. September, verwandelt sich das malerische Gelände der mittelalterlichen Burg Linn mit mehr als 80 Ausstellern zu einem typisch britischen Erlebnis- und Shopping-Treffpunkt.

Vor allem das Event-, Sport- und Kulturprogramm ist an Vielfalt kaum zu überbieten: zu den Scottish Highland Games treten Athleten in schottischer Nationaltracht in den Disziplinen Baumstammwurf, Hammerweitwurf, Steinwurf, Gewichthoch und -weitwurf gegeneinander an. Der Höhepunkt ist der Baumstammwurf, bei dem fünf bis sieben Meter lange und 30 bis 65 Kilogramm schwere Holzstämme durch die Luft geschleudert werden.

Ebenso spannend sind die Hütehunde-Vorführungen von Tom Daume vom gleichnamigen Schnuckenhof aus Effolderbach mit seinen vierbeinigen Begleitern. Auf Pfiff dirigieren die mehrsprachig ausgebildeten Border Collies Heidschnucken und die britischen Shropshire-Schafe über das Gelände und zeigen, worauf es bei der traditionellen Farmarbeit ankommt.

Mit der englischen Volkstanzgruppe „Devils Dyke Morris Men“ aus West Suffolk (UK) wird das Programm um eine neue Attraktion bereichert: dem traditionellen englischen Morris Dance. Früheste Erwähnungen dieses englischen Volkstanzes gehen bereits auf das 15. Jahrhundert zurück. Begleitet von Melodeon-Klängen zeigen die „Devils Dyke Morris Männer“ auf der Burg Linn in Krefeld verschiedene Cotswold Morris Tänze aus den Regionen Gloucestershire und Oxfordshire, die mit Taschentüchern, Stöcken und Schienbein-Glockenpolstern getanzt werden.

Zu den Publikumslieblingen gehört das „Grand Theatre of Lemmings“ aus Essex im Vereinigten Königreich, die mit einer guten Portion britischem Humor auf dem gesamten Gelände der Burg Linn für jede Menge Slapstick Comedy sorgen. Außerdem präsentiert das Komiker-Trio am Samstag und Sonntag seine „Smallest Theatre in the World“Show.

An diesen beiden Tagen heißt es auch „Cheerio, Miss Sophie“ und „The same procedure as every year“ im Kult-Stück „Dinner for One“ vom englischen Theaterverein „Hamburg Players“.

Auch an die jüngsten Besucher ist gedacht. Am Stand des Ausstellers „Perlenfee“ kann der Nachwuchs Blumenkränze binden und Perlen aus der Schatztruhe auffädeln. Und am Samstag und Sonntag lädt die beliebte Film- und Buchfigur „Paddington Bear“ zum Kinder-Picknick im Grünen ein und liest spannende Geschichten vor. Musikalisches Highland-Feeling kommt bei den schottischen Dudelsack-Musikern „The Laird of Kincavel“ und „The MacKenzie Pipeband“ auf.

Last, but not least: Traditionsgemäß setzt sich der Veranstalter, das Lübecker Unternehmen „Das AgenturHaus GmbH“, für karitative Zwecke in der Region ein.

Bei der „Aktion Teddybär“ werden am Sonntag (15.30 bis 16.45 Uhr) die von Ausstellern gespendeten Produkte unter den Besuchern meistbietend versteigert. Die Einnahmen gehen an das Kinderzentrum „stups“, eine Einrichtung der DRK-Schwesternschaft Krefeld.

Das „stups“ bietet Kurzzeitpflege für schwerstkranke und beeinträchtigte Kinder, sozialmedizinische Nachsorge, einen ambulanten Kinderkrankenpflegedienst und einen spezialisierten Kinderbetreuungsdienst an.

Offiziell eröffnet wird die „British Flair“ am Freitag, 8. September, um 14 Uhr durch die Erste Bürgermeisterin der Stadt Krefeld, Gisela Klaer und Mrs. Claudia Powell vom Britischen Generalkonsulat Düsseldorf, das unter der Leitung des Britischen Generalkonsuls Rafe Courage die Schirmherrschaft übernommen hat.

Geöffnet ist die British Flair am Freitag von 12 bis 19 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Der Eintritt beträgt neun Euro, Kinder und Jugendliche (ab 5 Jahre bis einschließlich 15 Jahre) sowie Auszubildende, Senioren, Studenten, Kilt-Träger und Menschen mit Handicap zahlen fünf Euro. Familienkarten für zwei Erwachsene und bis zu zwei Kinder sind für 22 Euro erhältlich.

Unter www.regiondo.de/british-flair-krefeld sind Online-Tickets zu vergünstigten Preisen erhältlich. Umfassende Informationen und Impressionen sind unter www.britishflair.de zu finden.

Besucherparkplätze stehen im Gewerbegebiet „Am Kreuzweg“ zur Verfügung. Zusätzlich wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.
0
2 Kommentare
3.342
Peter van Rens aus Oberhausen | 03.09.2017 | 17:07  
3.342
Peter van Rens aus Oberhausen | 03.09.2017 | 17:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.