Betroffene von Speiseröhrenkrebs tauschen sich aus und suchen Gleichgesinnte

Anzeige
Menschen, die von Speiseröhrenkrebs betroffen sind, stellen sich häufig eine ganze Reihe von Fragen. Welche Hilfe gibt es für mich? Wie geht es mir nach der Behandlung? Wie gehe ich mit meinen Ängsten um? Eine gute Möglichkeit regelmäßigen Austausch zum Thema zu haben ist eine Selbsthilfegruppe.

Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe findet am Mittwoch, den 17 Mai 2017 um 16.00 Uhr in der Hanielstr. 36-38 (Roter Riese), rote Stube, in Duisburg-Hochheide statt.

Interessierte Betroffene sind herzlich dazu eingeladen. Weitere Informationen gibt es bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg, Tel.: 0203 609 90 41, oder per Mail: selbsthilfe-duisburg@paritaez-nrw.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.