Darum spende ich Blut

Anzeige
Ich spende ziemlich regelmäßig – wann immer es meine Zeit erlaubt – im Blutspendezentrum Duisburg Vollblut oder Blutplasma. Ich denke, jeder kann einmal in eine Situation kommen, in der er eine Blutübertragung benötigt.

Gleichzeitig gibt es mir ein beruhigendes Gefühl, dass sowohl eine Stichprobe des Blutes vor der Spende als auch die abgegebene Spende untersucht wird. Ich bin überzeugt, daß mich das Blutspendezentrum sofort kontaktiert, wenn mit meinem Blut etwas nicht in Ordnung ist.

Das Blutspendezentrum Duisburg befindet sich mitten in der Innenstadt und ist von meiner Wohnung in der Gneisenaustrasse in Neudorf aus gut zu erreichen.

Das Personal ist sehr nett und zuvorkommend, sowohl am Empfang, als auch die Ärzte und Schwestern und am Imbiss.

Diejenigen, die Bedenken bezüglich Blutspenden haben, kann ich insofern beruhigen, daß man zunächst einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen muss und dann noch medizinisch untersucht wird. Auch die abgegebene Spende wird nochmals gründlich untersucht. Bestimmte Personengruppen wie HIV-Infizierte, Drogen-, Alkohol- oder Medikamentensüchtige, etc. sind selbstverständlich von der Spende ausgeschlossen. Ob ein derartiger Fall vorliegt ( Stichwort Spiegeltrinker, Deltatrinker, Pegeltrinker… ) , lässt sich an der Blutprobe sowie bei Untersuchung der Blutkonserve sehr leicht feststellen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.461
Astrid Günther aus Duisburg | 06.02.2016 | 20:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.