Deutsche Parkinson Vereinigung sucht neue Regionalleitung

Anzeige
Die Deutsche Parkinson Vereinigung Regionalgruppe Duisburg sucht einen neuen Regionalleiter oder eine neue Regionalleiterin.

In Deutschland gibt es 450 Regionalgruppen der Deutschen Parkinson Vereinigung. Eine davon existiert in Duisburg und das seit 1984. Seit fast 20 Jahren ist Günter Brautschek Mitglied in der Gruppe, viele Jahre davon als Regionalleiter. Nun ist es an der Zeit den Staffelstab weiter zu geben.

Das Ehrenamt der Regionalleitung umfasst viel interessante und erfüllende Aufgabenbereiche. Einmal im Monat finden die Gruppenzusammenkünfte in Duissern statt. Häufig werden Vorträge organisiert von Ärzten, Apothekern, aber auch schon mal von der Polizei oder der Feuerwehr. Wichtig ist es offen und einfühlsam die Bedürfnisse der Betroffenen und Angehörigen in den Blick zu nehmen und zu erkennen, was interessant sein könnte.

Auch der gesellige Aspekt kommt im Gruppenleben nicht zu kurz: vom Kaffee trinken über verschiedene Feiern mit Musik und Tanz bis hin zu Ausflügen gibt es Aktionen. Wichtig ist, das Selbstbewusstsein der Betroffenen zu stärken und die Gefahr abzuwenden, dass sie sich nur noch über Ihre Krankheit definieren – gerade wenn die Beweglichkeit abnimmt.

Natürlich darf auch ein gewisses Maß an Bürokratie nicht fehlen – dazu gehört eine solide Finanzplanung, samt Beantragung von Fördergeldern und der täglich anfallende Schriftverkehr.

Wenn sich nun der eine oder die andere fragt, ob er oder sie dazu in der Lage ist, kann Günter Brautschek die Interessenten nur beruhigen und ermutigen. Er erinnert sich noch gut an seine Zeit als Anfänger in der Deutschen Parkinson Vereinigung und ist in der Anfangszeit gerne bereit zu unterstützen. Auch seitens des Landesverbandes ist eine Unterstützung in Form von Fortbildungen möglich.

Die eigene Betroffenheit ist keine Voraussetzung für die Rolle der Regionalleitung, wohl aber eine verständnisvolle und einfühlsame Art im Umgang mit Menschen. Günter Brautschek kann sich auch gut ein Ehepaar in der Funktion der Regionalleitung vorstellen. Ebenfalls wäre denkbar ein Leitungsteam aufzubauen, dass verschiedene Tätigkeitsbereiche unter sich aufteilt.

Interessenten wenden sich an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg (Tel.: 0203 – 60 99 041, selbsthilfe-duisburg@paritaet-nrw.org).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.