Duisburger Stadtverwaltung wegen Karneval mit eingeschränktem Leistungsangebot

Anzeige
(Foto: Hannes Kirchner)

Mit dem Altweiberdonnerstag am 23. Februar beginnt die heiße Phase des rheinischen Karnevals. Auch in Duisburg übernehmen die Jecken die Herrschaft. Wegen des närrischen Treibens sind einige Dienststellen der Stadtverwaltung nur eingeschränkt erreichbar.

Das Amt für Soziales und Wohnen mit allen Außenstellen sowie das Amt für Rechnungswesen und Steuern schließt am Altweiberdonnerstag bereits ab 13 Uhr. Das Straßenverkehrsamt ist an Altweiber von 8 bis 13 Uhr erreichbar (Annahmeschluss der Fahrzeugzulassungen um 11.11 Uhr). Der Bürgerservice Homberg/Ruhrort/Baerl bleibt an diesem Tag komplett geschlossen, die Bürgerservices Meiderich/Beeck, Mitte, Rheinhausen und Süd schließen ab 13 Uhr, der Bürgerservice Walsum ab 10 Uhr. Der Bürgerservice im Bezirksamt Hamborn ist bis 11 Uhr geöffnet. Call Duisburg ist an diesem Tag bis 18 Uhr nur eingeschränkt erreichbar.

Die von DuisburgSport betriebenen Bäder in Neudorf, Rheinhausen, Hamborn und Walsum bleiben am Rosenmontag, 27. Februar, geschlossen. Darüber hinaus schließt das Rhein-Ruhr-Bad wegen des Kinderkarnevalszugs Hamborn auch am Karnevalssonntag, 26. Februar. Ab Dienstag, 28. Februar, stehen wieder alle Bäder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Die Bezirksbibliothek Walsum bleibt an Altweiber geschlossen. Die Bezirksbibliothek Homberg-Hochheide schließt am Nelkensamstag, 25. Februar, und die Zentralbibliothek im Stadtfenster am Rosenmontag. Die Theaterkasse am Stadttheater hat Weiberfastnacht bis 18.30 Uhr geöffnet. Das Kultur- und Stadthistorische Museum und das Binnenschifffahrtsmuseum öffnen regulär bis 17 Uhr. Das Stadtarchiv schließt an Weiberfastnacht, die Musik- und Kunstschule bleibt am Dienstag, 28. Februar, geschlossen.

Rosenmontag sind alle städtischen Dienststellen geschlossen.

Am Altweiberdonnerstag veranstaltet der HDK 1956 e.V. in einem Festzelt auf dem Platz des Mercatorquartiers an der Gutenbergstraße/Oberstraße ab 11.11 Uhr eine närrische Party. Das Zelt steht dort bis einschließlich Rosenmontag. Die Mitnahme von Glasflaschen im Festzelt ist verboten. Der Eintritt ist frei.

Das Rathaus am Burgplatz ist am Donnerstag ab 11 Uhr für Publikumsverkehr geschlossen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.