Es beginnt mit einem Ziehen in der Wade ... 3. WA-Gesundheitsdialog zum Thema arterielle Durchblutungsstörungen in den Beinen

Anzeige
Dr. Theodoros Moysidis, Chefarzt der Klinik für Angiologie am Helios Klinikum Duisburg (Foto: Helios)
Duisburg: Museumsrestaurant "Schiffchen" | Beim 3. Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog am Dienstag, 14. Juni, um 17.30 Uhr, im Museumsrestaurant „Schiffchen“ informieren Gefäß-Experten des Helios Klinikum Duisburg rund um arterielle Durchblutungsstörungen in den Beinen.

Es beginnt oft mit einem Ziehen in der Wade beim Gehen oder kalten Füßen – Durchblutungsstörungen an den Beinen sind ein weit verbreitetes Leiden. Rund jeder vierte Deutsche ist davon betroffen. Werden die Blockierungen in den Arterien nicht rechtzeitig behandelt, können sich daraus gefährliche Folgeerkrankungen entwickeln.

So droht auf Dauer ein kompletter Gefäßverschluss, der einen Schlaganfall oder Herzinfarkt nach sich ziehen kann. Die Arteriosklerose führt mittlerweile sowohl bei Männern als auch bei Frauen bundesweit die Todesursachenstatistik an. Ein Beispiel ist die Schaufensterkrankheit, bei der die Patienten schon nach kurzen Gehstrecken immer wieder durch Schmerzen in den Beinen zum Stehenbleiben gezwungen sind. Ursächlich ist der erhöhte Sauerstoffverbrauch der Beinmuskulatur beim Gehen, der durch den gestörten Blutfluss nicht abgedeckt werden kann. Betroffene müssen dann zunächst einen Moment pausieren, bis die Schmerzen nachlassen.

Helios-Gefäß-Experten informieren


Die Helios-Experten Dr. Gero Lorenz, Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie, und Dr. Theodoros Moysidis, Chefarzt der Klinik für Angiologie, informieren in zwei Vorträgen über Diagnosemöglichkeiten wie die Ultraschalluntersuchung oder die so genannte Angiographie.

Zudem beantworten sie Fragen rund um die modernen medikamentösen oder operativen Behandlungsmethoden von Durchblutungsstörungen der Beine. Darüber hinaus geben die beiden Mediziner nützliche Tipps zur Vorsorge und einen gesunden, gefäßschonenden Lebensstil.

Anmeldung


=> In Kooperation mit dem Duisburger Wochen-Anzeiger finden die Vorträge im Museumsrestaurant „Schiffchen“ (Museum der Binnenschifffahrt, Deichstraße 1 in Ruhrort) statt.
=> Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0203/546 22 29 oder per E-Mail an kathrin.unterberg@helios-kliniken.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.