Finanzielle Unterstützung für Gesundheitsselbsthilfegruppen

Anzeige
Selbsthilfegruppen, die sich mit einem Gesundheitsthema befassen, können auch in diesem Jahr eine finanzielle Unterstützung bei den Krankenkassen beantragen. Gruppen, die über die kassenartenübergreifende Gemeinschaftsförderung Anträge stellen wollen, sollten jetzt tätig werden. Bis zum 31.03. müssen die Formulare beim Gesundheitsamt der Stadt Duisburg abgegeben werden. Mit dem beantragten Geld werden die laufenden Unkosten einer Selbsthilfegruppe (z.B. anteilige Raummieten, Porto-/Telefonkosten, Fachliteratur, Bürobedarf oder auch Fortbildungskosten…) unterstützt. Zusätzlich zu dieser Förderart können die Selbsthilfegruppen Anträge auf Förderung von gesundheitsbezogenen Projekten bei den einzelnen Krankenkassen stellen.

Weitere Informationen zum Antragverfahren erhalten Mitglieder der gesundheitlichen Selbsthilfe bei den Gesetzlichen Krankenkassen, unter www.gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de oder bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Duisburg unter 0203 / 60 99 041, selbsthilfe-duisburg@paritaet-nrw.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.